Sonnenschirme
(1314 Produkte, 2 Stories)

Sonnenschirme Ratgeber

Gerade im Garten und auf dem Balkon sind sie im Sommer nicht nur ein optischer Blickfang, sondern gehören zu den wichtigsten Schutzmöglichkeiten vor Hitze und UV-Strahlen. Dieser Ratgeber erleichtert Ihnen die Auswahl eines zu Ihren individuellen Wünschen passenden Modells und zeigt auf, worauf Sie beim Kauf achten müssen, wenn Sie Sonnenschirme kaufen möchten. Zwar waren die ersten Stockschirme ausschließlich dafür gedacht, Schatten zu spenden, doch inzwischen haben sie längst um einiges mehr an Komfort zu bieten.

Unterschiedliche Modelle und Größen

Zunächst einmal gilt es zu überlegen, wo der Sonnenschirm zum Einsatz kommen soll und wie groß der zu schützende Bereich ist.

Der klassische Stockschirm mit Mittelständer zeichnet sich vor allem durch seine kompakten Maße aus und ist deshalb ideal für Balkone. Mit einem durch Wasser oder Sand beschwerten Sockel steht er fest auf dem Boden und bietet für bis zu zwei Personen ausreichend Schatten. Dank seiner einfachen Bedienung lässt er sich problemlos aufbauen und kann bei Bedarf ohne großen Aufwand flexibel verschoben werden.

Ampelschirme eignen sich mit ihren seitlichen Ständern und den schwenkbaren Seitenarmen ideal für Gärten, da sie dank der großen Schattenfläche eine größere Fläche abdecken können. Dadurch bieten sie ausreichend Schutz für Tische mit bis zu acht Personen und können mit wenigen Handgriffen durch Drehen und Neigen des Schirms individuell angepasst werden.

Beide Varianten können entweder an fest angebrachten Ständern auf dem Boden, an Hauswänden oder am Geländer des Balkons befestigt werden. Welche dieser Möglichkeiten für Sie in Betracht kommt, hängt ganz davon ab, wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht und ob Sie den Schirm langfristig an einem Ort zu nutzen oder ihn immer mal wieder umsetzen möchten. Gerade auf kleinen Flächen wie einem Balkon oder einer Terrasse bietet sich eine fest installierte Halterung an, da sie zum einen schnelleren Aufbau und zum anderen einen stabileren Stand ermöglicht.

Material und UV-Schutz

Je hochwertiger das Material Ihres zukünftigen Sonnenschirms ist, desto länger werden Sie Freude daran haben, da er auch nach längerem Einsatz seine ursprüngliche Farbe beibehält und durch seine Pflegeleichtigkeit schnell und einfach zu reinigen ist. Auch die Wetterbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit bei häufigem Auf- und Abbau müssen vor dem Kauf eines passenden Schirms verglichen werden, da diese Faktoren für die möglichen Einsatzorte ausschlaggebend sind. So ist nicht jeder Sonnenschirm für einen ganzjährigen Einsatz geeignet und erfordert ggf. eine besondere Pflege bzw. eine spezielle Schutzhülle, die ihn vor äußeren Einflüssen schützt.

Sonnenschirme aus synthetischem Gewebe wie Acryl und Polyester weisen mit Abstand die längste Lebensdauer auf und sind zusätzlich mit Teflon oder Scotchgard imprägniert, wodurch sie gegen Wasser und Schmutz resistent sind und auch mal einen leichten Sommerschauer abhalten können. Ebenso sind sie selbst bei ungünstigen Witterungsverhältnissen und der Lagerung im Winter vor Fäulnis geschützt.

Qualitativ hochwertige Sonnenschirme schützen Sie auch vor Sonnenstrahlen, worauf Sie natürlich besonderen Wert legen sollten, um nicht nur einen Schattenspender zu haben, sondern sich auch unbeschwert darunter aufhalten zu können. Da nicht alle Modelle über diese Eigenschaft verfügen, ist es durchaus ratsam beim Kauf gesondert darauf zu achten.

Reinigung und Aufbewahrung

Bei guter Pflege werden Sie über mehrere Jahre hinweg Freude an Ihrem Schirm haben, sodass es sich lohnt, bei intensiver Nutzung von Anfang an einen hochwertigeren Artikel zu erwerben. Zwar lässt sich bei einigen Modellen der Bezug auch separat ersetzen, doch bei der Beachtung von wenigen Vorkehrungen bleibt Ihnen diese erneute Investition erspart. Leichte Verschmutzungen können Sie z. B. mit einem einfachen Lappen und warmen Wasser herauswaschen oder abbürsten.

Bei Nässe ist es ratsam, Sonnenschirme möglichst luftig zu trocknen, um Schimmel oder einem modrigen Geruch vorzubeugen. Hierbei empfiehlt es sich, den Schirm bei Regen bereits im Vorfeld entweder ins Trockene zu bringen oder ihn mit einem Überzug zu schützen.