Laubsauger & Laubbläser
(859 Produkte, 2 Stories)

Laubsauger & Laubbläser Ratgeber

Diese beiden Gartengeräte sind einfach unverzichtbar und gehören fest zur Ausrüstung eines jeden guten Gärtners. Dabei gibt es teilweise deutliche Unterschiede im Bereich der Qualität und der Leistung. Worauf beim Kauf zu achten ist, und wie man das beste Modell auswählen kann, sollen die nächsten Abschnitte einmal näher aufzeigen.

Saugen oder blasen?

Diese Wahl hängt von der Größe der bearbeiteten Fläche und der Witterung ab. Laubbläser sammeln das Laub einer größeren Fläche auf einem oder mehreren Haufen, von wo es dann eingesammelt und entsorgt werden kann. Starker Herbstwind kann hier zu Schwierigkeiten führen.

Laubsauger fangen das Laub in einem Beutel, der während der Arbeit mehrmals geleert werden muss. Einige Laubsauger im Angebot haben auch eine Blasfunktion und können unter Umständen sogar häckseln.

Elektrischer Antrieb oder Verbrennungsmotor?

Aus Sicht der Arbeitssicherheit ist der elektrische Antrieb mit Akku die bessere Wahl. Bei ihm entsteht kein lästiger Geruch durch die Benzinverbrennung, darüber hinaus arbeitet das Gerät leiser. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede bei der Leistung. Kraftvolle Geräte mit einem elektrischen Antrieb sind im direkten Vergleich deutlich teurer als solche mit einem Verbrennungsmotor. Dafür sind elektrische Antriebe oft wesentlich leichter, längere Arbeiten können mit ihnen weitaus weniger aufwändig durchgeführt werden.

Die Leistung entscheidet letztlich

Eine hohe maximale Leistung ist sehr wichtig. Gerade nasses Laub oder große Laubmengen lassen sich lediglich mit maximalem Einsatz wegschaffen. Hier müssen durchaus Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h durch das Gebläse erreicht werden können. Diese Werte schaffen natürlich nur die hochwertigen Geräte, günstigere Alternativen haben in der Regel deutlich weniger Leistung. Hier sind Geschwindigkeiten zwischen 150 km/h und 250 km/h eher die Regel.

Der Luftvolumenstrom

Nicht nur die erreichbare Geschwindigkeit beim Blasvorgang ist entscheidend, auch die innerhalb einer gewissen Zeit transportierte Luft spielt eine gewichtige Rolle. Hier spricht man vom Luftvolumenstrom und bezeichnet das Volumen an Luft - in Kubikmeter pro Stunde - welches durch das Gerät angesaugt oder ausgeblasen wird. Gute Geräte erreichen hier einen Mindestwert von 300 m3/h. Hochwertige Geräte haben allerdings eine deutlich höhere Leistung und kommen auf bis zu 800 m3/h. Es gibt also ein deutliches Leistungsgefälle, was man beim Kauf unbedingt beachten sollte.

Das Gesamtgewicht spielt eine Rolle

Das Gebläse ist das Bauteil, welches den größten Beitrag zum Gesamtgewicht des Gerätes leistet. Leichte Gebläse sind natürlich besonders beliebt, aber in der Regel auch nicht so leistungsstark. Verbrennergebläse sind meistens deutlich schwerer, da hier mehr Technik eingebaut werden musste. Im Bereich der hochpreisigen Modelle gibt es auch leichte Optionen, die dennoch das Maximum an Leistung anbieten. Aber wer wirklich mit der bestmöglichen Leistung arbeiten will, der wird im Endeffekt nicht um eine Lösung mit Rucksack herumkommen. Denn diese leistungsstarken Geräte lassen sich beim besten Willen nicht einfach in der Hand transportieren.

Der Überhitzungsschutz muss auf jeden Fall dabei sein

Wer Laubsauger & Laubbläser kaufen möchte, der sollte auf jeden Fall auf den Überhitzungsschutz achten. Diese zusätzliche Funktion verhindert eine Überhitzung des Geräts und damit eine Beschädigung der Konstruktion. Gerade bei elektrischen Gebläsen ist dieser Schutz unverzichtbar. Er schützt nicht nur das Gerät, sondern auch den Anwender und maximiert die Sicherheit. Gute Geräte verfügen in der Regel immer über einen Überhitzungsschutz, der im Notfall das Gerät automatisch abschaltet und einen weiteren Betrieb verhindert.

Mit dem Laubsauger & Laubbläser Preisvergleich viel Geld sparen

Laubsauger & Laubbläser sind immer eine höherwertige Anschaffung, die nicht jedes Jahr getätigt wird. Auch aus diesem Grund lohnt sich ein Preisvergleich. Es gibt viele unterschiedliche Modelle und man sollte beim Vergleich vor allem auf die Funktionen achten. Denn diese sind entscheidend und sorgen dafür, dass der eigene Garten auch bei einem starken Befall mit Laub in einem optimalen Zustand bleiben kann. Ob man nun saugt, oder doch lieber blasen möchte, hängt letztlich von der Stärke des Laubbefalles und der Größe des Geländes ab. Beide Optionen sind sinnvoll und ermöglichen einen sauberen Garten.