Smartwatches
(9282 Produkte, 2 Stories)

Smartwatch Ratgeber

Smartwatches erleben in letzter Zeit einen regelrechten Aufschwung und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, die Apple Watch ist die meistverkaufte Uhr aller Zeiten. Doch Smartwatch ist nicht gleich Smartwatch: Während einige Uhren schon für wenige Euro erhältlich sind und nur grundlegende Funktionen erfüllen, kosten andere mehr als ein Handy und sind ein regelrechter Computer am Handgelenk. Damit Sie die optimale Smartwatch für sich finden, haben wir Ihnen die wichtigsten Fakten zusammengestellt.

Welche Smartwatch-Typen gibt es und was sind die wichtigsten Funktionen?

Unterscheiden sollte man grundsätzlich zwischen einer Smartwatch und einem Fitnesstracker, dies sind nämlich zwei Paar Schuhe. Ein Fitnesstracker ist schon für ein sehr kleines Budget zu haben und auf die einfachsten Funktionen begrenzt. Die Uhrzeit wird zwar angezeigt, doch ansonsten haben diese Geräte bis auf einen Kalorienzähler und einen Pulsmesser nicht viel verbaut. Wollen Sie also eine leichte Uhr, die günstig zu haben ist und benötigen nur diese Funktionen, so reicht ein Fitnesstracker, auch Fitnessarmband genannt, für Ihre Anwendung vollkommen aus.

Wollen Sie mehr Funktionen mit Ihrer Uhr nutzen können, führt kein Weg an einer „echten“ Smartwatch vorbei. Bei den möglichen Funktionen unterscheidet man in drei Kategorien. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, welche dieser Funktionen Sie in Ihrer Smartwatch haben möchten und wählen Sie die Uhr dementsprechend danach aus.

Telefon-Funktionen

Haben Sie Ihre Watch via Bluetooth mit Ihrem Handy gekoppelt, so besteht die Möglichkeit, mit der Smartwatch über Anrufe SMS und natürlich auch Messenger Apps wie WhatsApp benachrichtigt zu werden oder diese sogar anzunehmen bzw. Nachrichten direkt beantworten zu können.

Multimedia-Funktionen

Hier bietet Ihnen die Smartwatch die Möglichkeit, Fotos und Videos wiederzugeben bzw. auch die Navigation und Musiksteuerung von Ihrem Handy auf die Uhr zu übertragen. Diese Funktionen sind auch nur bei einer durchgehenden Bluetooth-Verbindung mit dem Handy gewährleistet.

Fitness-Funktionen

Diese Kategorie ist oftmals der Hauptgrund für die meisten, sich eine Smartwatch zuzulegen. Diese kann nämlich ein sehr praktisches Gadget beim Training oder im Alltag sein. Neben einem Pulsmesser und einem Kalorienzähler gibt es zumeist auch einen Distanzmesser sowie einen Schrittzähler. Je nach Sportart können Sie zwischen verschiedenen voreingestellten Programmen wählen und erhalten so nach dem Training eine sehr genaue Auswertung. Auch für den Alltag sind gewisse Funktionen vorteilhaft, beispielsweise ein Schlaftracker, welcher Ihren Schlaf samt allen Phasen überwacht und dokumentiert. Besonders beliebt sind die Fitness-Uhren des Herstellers Garmin.

Was ist vor dem Kauf sonst noch wichtig und zu beachten?

Haben Sie die oben genannten Parameter berücksichtigt, sollten Sie vor dem Kauf unbedingt noch ein paar wichtige Grundlagen wissen. Um alle vorhandenen Funktionen der Smartwatch einwandfrei nutzen zu können, muss diese immer mit dem Handy via Bluetooth verbunden sein, um sich in Echtzeit austauschen zu können. Damit diese Kommunikation gewährleistet ist, sollte natürlich das Betriebssystem der Uhr und des Handys kompatibel sein. Eine Apple Watch mit einem Android Telefon zu betreiben oder umgekehrt ist daher schwierig. Den vollen Leistungsumfang entfalten Sie nur bei der Kombination derselben Systeme.

Außerdem sollten Sie auf eine gute Akkukapazität achten, um das Gerät mehrere Tage nutzen zu können. Dazu sind 1000 mAh ein guter Richtwert, je mehr desto besser natürlich. Darunter sollte der Wert jedoch nicht liegen, da Sie die Uhr ansonsten täglich aufladen müssen. Beim Laden bieten die meisten Smartwatches die klassische Möglichkeit über ein Netzteil mit USB-Kabel an. Hochwertigere Uhren können auch schon kabellos per Induktion geladen werden.

Zu guter Letzt sollte die Uhr auch noch zu Ihnen und Ihrem Handgelenk passen. Das Gehäuse der Uhr besteht entweder aus Kunststoff, Aluminium, Edelstahl oder Carbon und hat dementsprechend Unterschiede im Gewicht und der Strapazierfähigkeit. Auch beim Armband ist eine gute Auswahl wichtig, hierbei können Sie zwischen einem Leder, einem Edelstahl und einem Silikonarmband wählen. Auch hier hat jedes Armband seine Vor- und Nachteile, welche bei der Auswahl eine tragende Rolle spielen.