Flachbett-Scanner
(176 Produkte)

Flachbettscanner Ratgeber

Der Flachbettscanner ist eine der ältesten Bauarten des Scanners. Er ist so designt, dass sein Name wirklich zutreffend ist: sehr flach. Das Gerät hat viele Vorteile, wobei es bei der Auswahl natürlich vor allem auf qualitative Merkmale ankommt. Der Scanner gehört in der heutigen Zeit einfach in das Büro, aber auch in den privaten Haushalt. Das richtige Modell zu finden, ist eine Aufgabe, die mit Bedacht angegangen werden muss.

Diese Merkmale muss ein guter Flachbettscanner aufweisen

Wie bei jedem anderen Modell, kommt es auch bei diesem Scanner vor allem auf die Leistung an. In der Regel sind flache Scanner für den minimalen Gebrauch konzipiert. Man kann mit diesen Scannern maximal eine DIN A4 Seite scannen. Das macht ihn für den andauernden Gebrauch mit großen zu scannenden Mengen nicht zur idealen Lösung. Dafür kann der Flachbettscanner mit Qualität aufwarten. Die Farbtiefe, aber auch die Geschwindigkeit des Scanvorgangs sind bei der Auswahl wichtige Kriterien. Dazu kommen Faktoren wie die Auflösung, sowie die möglichen Formate. Die meisten Flachbettscanner können die gängigen Größen und Formate problemlos abdecken. Das macht sie zu einem vielseitigen Werkzeug für den Alltag. Egal ob Dokumente, Fotos oder andere Dinge: Ein guter Scanner kann im Home-Office ein wichtiger Bestandteil sein.

Woran erkennt man die Auflösung?

Die Auflösung wird beim Gerätekauf angegeben und ist der entscheidende Faktor, wenn es darum geht, die Qualität der Scans zu bestimmen. Sie wird in der Einheit dpi (dots per inch) angegeben und zeigt im Endeffekt an, wie viele Pixel pro Maßeinheit Zoll durch das Gerät erfasst werden. Je höher die Zahl, umso schärfer auch das Ergebnis. Normale Modelle durchschnittlicher Qualität schaffen mindestens 600 dpi und sind somit für das Scannen von Dokumenten auf das Beste geeignet. Bilder und hochwertige Scans benötigen allerdings deutlich höhere Werte ab 1.200 dpi. Das sind zudem die normalen Standardwerte für handelsübliche Scanner. Modelle mit höherer Leistung sind meisten sehr speziell und ebenfalls sehr teuer in der Anschaffung. Zudem erzeugt eine höhere Auflösung größere Dateien, das muss beim Versenden per Mail, Chat oder in der Cloud bedacht werden.

Die Verbindung ist sehr wichtig

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, um den Scanner mit dem Computer und dem Netzwerk zu verbinden. Modelle, die netzwerkfähig sind und zusätzlich auf Cloud-Speicher zugreifen können, sind sehr beliebt. Die Entscheidung, welche Gewichtung diese Faktoren bei einem Kauf bekommen, unterliegt letztlich natürlich dem Verbraucher. Für viele Menschen ist es wichtig, die Daten gesichert in der Cloud zu speichern, oder aber über das Netzwerk zu scannen. Viele Modelle sind hier sehr flexibel konzipiert und bieten so die maximale Bandbreite an Möglichkeiten. Dennoch ist es empfehlenswert, auf den klassischen USB-Anschluss nicht zu verzichten. Gerade bei hochwertigen Bild-Scans müssen große Daten sehr schnell übertragen werden. Die USB-Verbindung bietet hierfür ideale Voraussetzungen. Da so gut wie alle gängigen Endgeräte via USB mit dem Scanner verbunden werden können, wird es hier keinerlei Probleme geben. Eine modernere Alternative zu USB ist die drahtlose WiFi-Technologie. Sie bietet ebenfalls eine hochwertige und sichere Verbindung.

Software-Ausstattung

Zum eigentlichen Gerät gehört eine gute Software, um hochwertige Scans anzufertigen. Neben der Erstellung von Bild- oder PDF-Dateien ist eine Texterkennung per OCR hilfreich. Ein gutes Scan-Programm kann die gescannten Dokumente per E-Mail versenden oder in eine Cloud hochladen sowie Fotos optimieren. Sie kann auch über einen angeschlossenen Drucker mit wenigen Klicks Kopien erzeugen. Der beste Scanner muss von einer leistungsstarken Software unterstützt werden.

Auf den Flachbettscanner Preisvergleich sollte man nicht verzichten

Die Auswahl an möglichen Lösungen ist sehr groß. Es dürfte für wirklich jedes Bedürfnis ein passendes Modell verfügbar sein. Oft ist der einzig richtige Weg ein Preisvergleich. So kann man die Spreu vom Weizen trennen und den besten Scanner finden. Denn trotz der großen Auswahl sind die Funktionen, sowie das Design weitestgehend vereinheitlicht. Ein guter Scanner muss nicht viel kosten, und mit einem Preisvergleich kann man beim Kauf noch einmal gutes Geld sparen. Der Scanner ist im praktischen Alltag einfach unverzichtbar und ist aus dem Home-Office nicht mehr wegzudenken. Der richtige Scanner bietet genau die Leistung, die benötigt wird und wird somit zum idealen Werkzeug für das Büro.