Rollschuhe
(1255 Produkte, 1 Story)

Die passenden Rollschuhe kaufen

Seitdem der erste Mensch auf Rollschuhen durch die Gegend fuhr, sind diese Schuhe der heiße Trend. Auch im Laufe der Zeit und trotz vieler Weiterentwicklungen hat sich das nicht geändert. Allerdings hat sich die Technik hinter dem Rollschuh deutlich weiterentwickelt und heute sollte man einiges beachten, wenn man sich ein neues Paar Rollschuhe kaufen möchte.

Weiche oder harte Rollen?

Die Auswahl der Rollen ist ein entscheidender Faktor, wenn man sich mit der Auswahl des passenden Rollschuhs beschäftigt. Weiche Rollen haben mehr Grip, sind dafür aber auch langsamer. Sie sind schonender für die Gelenke und aus diesen genannten Gründen vor allem für Einsteiger und ältere Menschen gut geeignet. Wer es sportlicher angehen möchte, der setzt auf harte Rollen und kann mit diesen die maximale Geschwindigkeit erleben. Für Profis können die Rollen nie hart genug sein, denn sie bieten die höchste Geschwindigkeit bei bestmöglicher Kraftübertragung und Steuerung.

Die Qualität des Kugellagers und des Boots entscheiden

Man kann alle Rollschuhe wegwerfen, wenn sie nicht über sehr gute Kugellager verfügen. Dessen Qualität entscheidet nicht nur darüber, wie lange der Schuh halten wird. Bei regelmäßiger Pflege ermöglichen die Kugellager eine bequeme Fahrt zu jeder Zeit und machen den kleinen Unterschied aus. Aus diesem Grund sollte man die Kugellager regelmäßig pflegen und ölen sowie von Feuchtigkeit fernhalten. So hat man lange Freude am neuen Paar Rollschuhe. Mit dem Boot bezeichnet man die Konstruktion, auf der alle Elemente des Rollschuhs lagern. In der Regel werden die Schuhe mit einem angenehmen Softboot ausgeliefert. Profis setzen aber auf den harten Boot für mehr Traktion und Geschwindigkeit. Mit ein bisschen Fingergeschick kann man den Boot bei vielen Modellen austauschen und so das Optimum aus seinen Schuhen herausholen. Vorsicht: Das ist wirklich nur etwas für Profis!

Stopper, Achsen und Chassis

Die kleinen Plastikbeulen an der Spitze und an der Ferse des Schuhs sind die Stopper. Bei besonders stylischen Modellen fehlen diese oft, aber das muss nicht sein, denn die Stopper ermöglichen die Vollbremsung und sind deswegen im regulären Verkehr unverzichtbar. Schuhe für Kinder und Jugendliche, aber auch für Anfänger sollten auf jeden Fall mit Stoppern versehen werden, denn nur so ist die Sicherheit garantiert. Auch sehr wichtig sind die Achsen, die an einem Chassis am Schuh befestigt sind. Aufgrund der Belastung kommt es hier am häufigsten zu Problemen, weswegen die Chassis und die Achsen nur aus hochwertigem Edelstahl bestehen sollten. Die Achsen sind mit Lenkgummis, den sogenannten Cushions versehen. Je weicher diese sind, umso leichter lassen sich die Schuhe steuern.

Die richtige Schuhgröße auswählen

Wie bei jedem normalen Schuh auch ist die richtige Größe bei Skatern sehr wichtig. Hier gilt zu beachten, dass hochwertige Schuhe sehr eng geschnürt werden können. Es lohnt sich also immer, wenn man einen Blick auf die Größentabelle wirft und dann eine Nummer größer einkauft. Gerade bei Rollschuhen für größere Kinder ist das auch eine gute Strategie, um ein wenig Geld zu sparen, denn junge Menschen wachsen bekanntlich. Wenn man eine Nummer größer kauft, benötigt man nicht jedes Jahr ein neues Paar.

Rollschuhe im Preisvergleich: Wie Sie gutes Geld sparen

Hochwertige Rollschuhe können sehr schnell teuer werden, wenn man keinen Preisvergleich nutzt. Die Auswahl an Modellen ist sehr groß und die Schuhe auf Rollen sind so beliebt wie noch nie zuvor. Daraus resultiert natürlich auch eine gewisse Unsicherheit der Verbraucher, denn wer das erste Mal ein Paar Skater kauft, der kennt sich natürlich noch nicht so gut aus. Hier helfen die obigen Ratschläge bei der Auswahl und sorgen dafür, dass man den Preisvergleich nach bestimmten und individuellen Präferenzen starten kann. Dann muss nur noch das passende Paar ausgewählt und in den Einkaufskorb gelegt werden.