Router
(5477 Produkte)

WLAN Router Kaufberatung

Laptops, Drucker, Tablets, Smartphones, Smart-TVs - benötigen Sie Internetzugang für mehr als ein Gerät in Ihrem Haus? Ein Router kümmert sich genau darum. Ob kabelgebunden oder drahtlos, er ist das Herzstück eines jeden Heim- oder Büronetzwerks. Es gibt eine unglaubliche Vielfalt an Produkten, die von leistungsstarken Hochgeschwindigkeitsgeräten mit vielen Zusatzfunktionen, SD-Kartensteckplätzen und USB-Anschlüssen bis hin zu einfachen, preiswerten Modellen reichen.

Router für zu Hause oder das Büro

Die gebräuchlichste Option für den Heimgebrauch ist ein Standard-DSL-Router, den es in kabelgebundener und drahtloser Form gibt. Dieser kleine Kasten wird über eine RJ11-Buchse an die Telefonleitung angeschlossen. Kabelgebundene Modelle sind mit einem oder mehreren LAN-Ports ausgestattet, um Client-Geräte über Ethernet-Kabel anzuschließen, während drahtlose Modelle über Antennen verfügen, um Client-Geräte über WiFi anzuschließen. Wenn Sie auf der Suche nach einer zukunftssicheren Option sind, wählen Sie ein Produkt, das IPv6 unterstützt. Dabei handelt es sich um die nächste Generation des Internetprotokolls (IP), die den älteren IPv4-Standard ablöst.

Bei der Auswahl eines drahtlosen Routers ist es besonders wichtig, einen zu wählen, der eine gute Reichweite, ausreichende Geschwindigkeit und Sicherheitsoptionen bietet, um den Zugriff Dritter auf Ihr Netzwerk zu verhindern. Viele Menschen glauben, dass die Reichweite durch die Anzahl der Antennen angegeben wird. Dies ist jedoch nur zu Teilen wahr. Wichtig ist auch die Verstärkung der Antennen, die in dBi gemessen wird. Je höher dieser Wert ist, desto größer ist die Reichweite, zumindest theoretisch. Eine Antenne mit einer Verstärkung von 5 dBi bietet eine relativ große Reichweite. Bei einigen Produkten sind die Antennen im Gehäuse eingeschlossen. Wenn die Antennen sichtbar sind, empfehlen Experten, eine waagerecht und eine senkrecht aufzustellen.

Sollte ich in den neuesten LAN- oder WLAN-Standard investieren?

Für drahtlose Router gibt es zwei aktuelle Standards: 801.11n und 801.11ac. Beide Standards nutzen die MIMO-Technologie (Multiple-in-Multiple-out), die die Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit erhöht.

Der "N-Standard" erreicht theoretische Geschwindigkeiten von 600 Mbit/s, wenn vier räumliche Streams (Antennen) verwendet werden. In der Praxis entspricht dies etwa 130 Mbit/s, was immer noch viel schneller ist als der ältere 802.11G-Standard (theoretische Geschwindigkeit von 54 Mbit/s). Ein Vorteil des N-Standards ist, dass er sowohl im 2,4-GHz-Band als auch im 5-GHz-Band betrieben werden kann. Da er auch mit älteren Standards abwärtskompatibel ist, ist ein 802.11n-Gerät für die meisten Haushalte eine gute Wahl.

Der mittlerweile am weitesten verbreitete drahtlose Standard ist 802.11ac, auch Gigabit Wi-Fi genannt. Er arbeitet mit 8 MIMO-Spatial-Streams und kann theoretisch Geschwindigkeiten von bis zu 7 Gbit/s (6033 Mbit/s) erreichen, wobei 1,7 Gbit/s die höchste bisher in der Praxis erreichte Geschwindigkeit darstellt. Da dieser Standard so unglaublich schnell ist, kann er nur im weniger stark frequentierten 5-GHz-Band betrieben werden. Die Reichweite ist in diesem Band geringer, aber durch den Einsatz der Beamforcing-Technologie (Verbesserung der Reichweite durch Ausrichtung auf ein bestimmtes Gerät) werden gute Ergebnisse erzielt. Wie der N-Standard ist auch dieser rückwärtskompatibel. Er ist jedoch noch recht neu, was bedeutet, dass die meisten Client-Geräte noch nicht in der Lage sind, sein Potenzial voll auszuschöpfen.

Brauche ich ein Dualband-Gerät?

Die meisten elektronischen Geräte arbeiten im unregulierten 2,4-GHz-Band. Dieses Band ist nicht nur billig, sondern bietet auch eine gute Reichweite (ca. 150 Fuß) und kann typische Hindernisse wie große Möbelstücke und dicke Wände durchdringen. Der Nachteil dieses Bandes ist, dass es ziemlich überfüllt ist, was oft zu einer Verlangsamung führt. Manchmal kommt es auch zu Interferenzen mit anderen Haushaltsgeräten wie Mikrowellen und schnurlosen Telefonen. Das 5-GHz-Band hingegen wird weniger häufig genutzt und ist daher viel schneller. Das macht es zur besseren Option für extrem anspruchsvolle Aufgaben wie HD-Streaming und Gaming. Es bietet jedoch keine so große Reichweite wie das 2,4-GHz-Band.

Der Vorteil eines Dualband-Produkts besteht darin, dass Sie Geräte, die für einfache Aufgaben wie das Surfen im Internet verwendet werden, auf das 2,4-GHz-Band und Geräte, die für anspruchsvollere Aufgaben wie intensives Streaming eingesetzt werden, auf das 5-GHz-Band einstellen können. Diese Fähigkeit ist im Allgemeinen nur in Haushalten oder Büros mit weit überdurchschnittlicher WiFi-Nutzung erforderlich. Wenn Sie sich für ein Dualband-Modell entscheiden, müssen Sie auch die jeweiligen Endgeräte überprüfen, ob sie für das 5-GHz-Band geeignet sind.