Wasserfilter
(3523 Produkte)

Wasserfilter Ratgeber

Der eigene Filter für Wasser ist sehr beliebt und liefert reines Wasser zu jeder Zeit. Aber gerade im sensiblen Bereich der Versorgung mit dem lebenswichtigen Gut sollte man auf Qualität beim Kauf achten. Dazu kommen eine ganze Reihe von Eigenschaften und Unterschieden, die gerade Einsteiger in die Thematik verwirren können. Worauf beim Kauf zu achten ist und welcher Wasserfilter die bestmögliche Lösung ist, sollen die nächsten Abschnitte einmal näher erläutern.

Diese verschiedenen Varianten gibt es

Sehr beliebt ist der sogenannte Tischkannenfilter. Dabei handelt es sich um einen Filter, der mit einer eigenen Karaffe oder als Aufsatz ausgeliefert wird. Oben kommt das Leitungswasser hinein und gelangt dann gefiltert in die Kanne. Ganz ähnlich aufgebaut sind die Flaschenfilter, wobei diese Lösung in der Regel ein deutlich niedrigeres Fassungsvermögen hat. Der Blockfilter hingegen arbeitet mit Aktivkohle, wird direkt mit dem Wasseranschluss verbunden und sorgt dafür, dass das Wasser schon bei der Ausgabe aus dem Wasserhahn gefiltert wird. Dieser Filter hat den Vorteil, dass man zu jeder Zeit und an jedem Ort in den eigenen vier Wänden gefiltertes Wasser zur Verfügung hat. Welche Lösung letztlich die beste Option ist, muss der Anwender selbst entscheiden. Alle drei haben ihre Vorzüge und überzeugen in der praktischen Anwendung.

Die Art der Filterung macht den Unterschied

Es gibt zwei wichtige Arten von Filtern, die regelmäßig genutzt werden können. Auf der einen Seite wäre da die Aktivkohle. Diese bindet Chemikalien und Schadstoffe besonders gut und wird in den meisten Haushalten eingesetzt. Etwas aufwendiger ist der sogenannte Ionenaustauschfilter. Hier werden Schwermetalle ausgefiltert und der Wasserhärtegrad sinkt nach der Filterung deutlich. Demgegenüber ist der Ionenaustauschfilter sehr aufwändig in der Handhabung und teuer in der Anschaffung. Es ist nicht leicht, hier eine Entscheidung zu finden. Bei der Wasserqualität in Deutschland, sowie den strengen Prüfvorgaben in diesem Bereich, ist in einem normalen Haushalt die Lösung mit der Aktivkohle die sinnvollste Entscheidung und wird von Experten als völlig ausreichend angesehen. Wer gerne auf Reisen geht, der sollte auf jeden Fall einen Wasserfilter mitführen. In Ländern außerhalb der EU, aber auch innerhalb der Europäischen Union unterscheidet sich die regionale Wasserqualität teilweise signifikant und das macht eine Filterung natürlich mehr als sinnvoll.

Fassungsvermögen und zusätzliche Funktionen

Das Fassungsvermögen ist bei Wasserfiltern natürlich entscheidend. Je größer das Fassungsvermögen, umso mehr Wasser kann auch bevorratet werden. Haushaltsübliche Größen sind in der Regel auf bis zu 2,5 Liter ausgelegt. Ein geringeres Fassungsvermögen kann in kleinen Haushalten und bei gelegentlicher Nutzung einen Vorteil und eine sinnvolle Option darstellen. Zusätzliche Funktionen wie der automatische Reminder, der einen notwendigen Wechsel des Filters anzeigt, sind immer gewünscht und stellen eine praktische Ergänzung dar. Gerade bei Ionenaustauschfiltern ist diese Funktion unverzichtbar und erleichtert den Alltag ungemein. Der komplexe Aufbau der Filter macht es notwendig, diese regelmäßig zu wechseln, um die gewünschte Wasserqualität dauerhaft erhalten zu können. Auch nach Phasen längerer Nichtnutzung müssen die Filter sofort ausgetauscht werden, um die maximale Qualität der Filterung dauerhaft gewährleisten zu können.

Beim Wasserfilter Preisvergleich gutes Geld sparen

Ein Filter für das Wasser ist immer eine gute Idee. Aber die Anschaffung und die Nutzung verursachen laufende Kosten. Die Filter müssen regelmäßig ausgetauscht werden und das kann gerade bei einer starken Nutzung schnell ins Geld gehen. Mit einem Preisvergleich sorgt man dafür, dass man nicht nur die Anschaffungskosten minimiert. Auch die fortlaufenden Kosten für den Betrieb können so aktiv gesenkt werden. Wer einen Wasserfilter kaufen will, der sollte folglich auch immer auf die Kosten für die Ersatzfilter achten und diese im Blick behalten. Denn so spart man auf jeden Fall viel Geld und hat dennoch immer perfekt gefiltertes Wasser zur Verfügung.