Kompaktkameras
(689 Produkte)

Kompaktkamera Ratgeber

Mit einem Kamera-Schnappschuss können Sie schöne Momente für die Ewigkeit festhalten. Damit Sie die Kamera im passenden Moment parat haben, empfiehlt sich der Kauf einer handlichen Kompaktkamera für Aufnahmen im Alltag. Der Markt bietet eine große Auswahl an Modellen in verschiedenen Preisklassen.

Kompaktkamera vs. Spiegelreflex & Systemkamera

Die Besonderheit der Kompaktkamera gegenüber anderen Kameratypen erklärt sich bereits im Produktnamen. Die Modelle sind besonders klein und handlich. Sie funktionieren rein digital und benötigen keinen Film oder Ähnliches. Anders als bei der Spiegelreflexkamera sind Blitz und Objektiv fest verbaut.

In der Regel sind kompakte Modelle nicht nur kleiner, sondern auch preisgünstiger als Spiegelreflex- und Systemkameras. Dafür müssen Sie Abstriche bei Auflösung, Zoom und anderen technischen Details machen. Das macht wiederum die Bedienung einer Kompaktkamera deutlich einfacher. Gelegenheitsfotografen sind daher mit dieser Lösung gut beraten.

Kompaktkamera Preisvergleich

Die Auswahl an kompakten Kameras ist enorm vielfältig. Von der einfachen Kinderkamera für 20 Euro über die Mini-Kompaktkamera für 50 Euro bis zur leistungsfähigen Kompaktkamera für bis zu 1000 Euro ist für jeden etwas dabei.

Auflösung

Die Auflösung, mit der eine Kamera Bilder aufnehmen kann, wird in Megapixel angegeben. Je höher die Auflösung, desto größer ist die Detailschärfe. Wenn Sie planen, Ihre Fotoaufnahmen beispielsweise auf eine Leinwand zu drucken, sollten Sie auf eine hohe Auflösung achten.

Eine Kompaktkamera hat meist eine Auflösung zwischen 12 und 25 MP. Kinderkameras haben eine geringere Auflösung – die Qualität der Bilder steht hier nicht vorrangig im Fokus. Aktuelle Smartphones haben in der Regel eine Auflösung von etwa 12 MP. Damit sind die meisten Kompaktkameras Smartphones zum Teil deutlich überlegen.

Zoom

Neben der Auflösung ist der Zoom eine relevante Vergleichsgröße beim Kauf einer Kamera. Dabei unterscheidet man optischen und digitalen Zoom. Beim optischen Zoom wird die Brennweite des Objektives durch physische Drehung verändert. Der digitale Zoom vergrößert lediglich die Pixel, sodass sich die Bildschärfe verschlechtert.

Viele Kompaktkameras verfügen über einen digitalen Zoom. Wenn Sie planen, Fernaufnahmen zu machen, sollten Sie ein Modell mit optischem Zoom wählen. Diese sind in der Regel etwas teurer.

Speicher

Kameras verfügen über einen SD-Karten-Slot, in den Sie SD-Karten mit beliebiger Speicherkapazität einsetzen können. Bei den SD-Karten unterscheidet man SDHC- und SDXC-Karten. Letztere eignen sich besonders gut für das Speichern von Videoaufnahmen. SDHC-Karten sind der Standard für das Speichern von Fotos.

Display

Bei Kameras gibt es, neben fest verbauten, auch klapp- bzw. drehbare Displays. Letzteres erweitert die Handlungsspielräume des Fotografen. Einige Kameras verfügen über Touch-Displays.

WLAN und Bluetooth

Über WLAN und Bluetooth können Sie Fotos und Videos schnell und drahtlos von der Kamera auf ein anderes Gerät übertragen. Eine Bluetooth-Funktion ist vereinzelt bei höherpreisigen Kameras zu finden. Dass eine Kompaktkamera über eine WLAN-Funktion verfügt, ist eher eine Seltenheit.

Weitere Funktionen

Eine Funktion, über die viele Kompaktkameras verfügen, ist der Bildstabilisator. Dies ist vor allem für Gelegenheitsfotografen eine gute Unterstützung. Viele Fotografen schätzen Funktionen wie die Möglichkeit von Serienaufnahmen, Selbstauslöser, Gesichtserkennung und Bearbeitungsoptionen, die nicht in jeder Kamera Standard sind. Beim Kauf sollten Sie also darauf achten, ob das gewählte Modell die gewünschten Funktionen mitbringt.

Fazit: Wer sollte sich eine Kompaktkamera kaufen?

Eine Kompaktkamera ist die perfekte Wahl für alle Gelegenheitsfotografen, die sich nicht mit der Qualität ihrer Smartphone-Kamera zufriedengeben. Aufgrund der breiten Auswahl findet sich für alle Ansprüche und jedes Budget die passende Kamera. Spezielle Typen wie Kinderkameras oder Unterwasserkameras zählen ebenfalls zum Typ der Kompaktkamera.

Wenn Sie im Rahmen Ihres ambitionierten Hobbys oder sogar beruflich fotografieren, sollten Sie gegebenenfalls in eine System- oder Spiegelreflexkamera investieren. Die professionelleren Funktionen erweitern Ihre Möglichkeiten beim Fotografieren. Wer nur schöne Momente des Alltags einfangen will und sich nicht mit Details wie ISO oder Brennweite befassen will, wird mit einer Kompaktkamera glücklich.