Schutzgitter
(1058 Produkte, 1 Story)

Treppenschutzgitter Ratgeber

Gerade in der Zeit der ersten Krabbel- und Laufversuche Ihres Kindes steht die Sicherheit an oberster Stelle. Besonders an Treppen im Haus können schnell Stürze passieren, weshalb Treppenschutzgitter wichtig und unentbehrlich in den ersten Lebensjahren Ihres Kindes sind. Auch einzelne Räume können Sie mit einem Gitter für Ihr Kind unzugänglich machen. So können Sie Ihr Kind einfach und wirkungsvoll vor dem Ofen in der Küche oder anderen Dingen schützen. Wenn Sie ein Treppenschutzgitter kaufen möchten, erfahren Sie hier, was es zu beachten gibt und welches Produkt aus dem Treppenschutzgitter-Preisvergleich optimal zu Ihren Gegebenheiten passt.

Befestigungsmöglichkeiten von Treppenschutzgittern

Es gibt Schutzgitter mit einem praktischen Klemmverschluss sowie Modelle, die Sie fest montieren können. Schutzgitter mit Klemmmontage sind besonders schnell und einfach anzubringen und überzeugen durch ihre Flexibilität. So können Sie diese Modelle dem Bewegungsradius Ihres Kindes anpassen und nach Ihren Bedürfnissen auf- und abbauen oder versetzen. Auch, wenn Sie im Urlaub in einem fremden Haus sind, können Sie solche Modelle einfach und problemlos mitnehmen. Gerade an fremden und nicht vertrauten Orten können neue Räumlichkeiten besonders schnell zum Stolpern oder Stürzen führen, weshalb ein transportables Treppengitter eine hilfreiche Option darstellt.

Um ein solches Gitter zu montieren, sollten Sie vor dem Kauf die Begebenheiten am Treppeneingang genau austesten. Um einen Klemmverschluss einzubauen, ist eine feste Wand oder breite Geländerstange notwendig, an welcher die Klemmung stabil hält. Auch ist der Abstand zwischen beiden Klemmstandpunkten zu ermitteln, sodass das Gitter später genau passt. Mit diesen Daten können Sie dann die jeweiligen Produktinformationen zum Modell Ihrer Wahl abgleichen und die passende Variante aus dem Treppengitter-Preisvergleich wählen. Zudem ist bei klemmbaren Modellen ganz besonders auf die Stabilität und Qualität zu achten. Es ist zentral, dass die Klemmung nicht verrutscht oder bei Gegengewicht abfällt. Ziehen Sie daher bei Ihrem neuen Gitter regelmäßig den Klemmverschluss nach. So können Sie überprüfen, ob es nach wie vor sicher und ohne Spielraum am Treppeneingang sitzt.

Die Alternative zu Klemmgittern stellen Modelle dar, welche fest zu montieren sind. Solche Produkte können Sie nicht mit einem Klemmverschluss, sondern mit Schrauben in den Treppeneingang einbauen. Aufgrund dieses höheren Aufwands sind Schraubmodelle stabiler und robuster. Zugleich sind sie aber nicht so schnell abzumontieren und zu versetzen sowie an anderen Orten wieder aufzubauen. Für diese Schritte brauchen Sie stets das entsprechende Werkzeug, mit dem die Schrauben an der Anbringung bedient werden können. Gerade dann, wenn Ihr Kind gern die Klemmverschlüssen drückt und Interesse an deren Funktion zeigt, kann ein Produkt mit komplexerer Anbringung die bessere Wahl sein. Beim Kauf eines schraubbaren Gitters sollten Sie zudem in den Produktinformationen nachlesen, ob das notwendige Werkzeug im Lieferumfang enthalten ist. 

Materialien

Treppenschutzgitter bestehen zumeist aus Holz, Metall oder Kunststoff. Holzgitter überzeugen besonders mit ihrer Optik und ihrer Stabilität. Sie sollten bei diesem Rohstoff unbedingt auf eine gute und sichere Lackierung achten. Der Holzlack, der hier Verwendung findet, muss speichelfest, lebensmittelecht und frei von Schadstoffen sein. Schnell nimmt ein Kind eine Gitterstange auch mal in den Mund oder beißt darauf herum. All diesen Einwirkungen sollte das Holz standhalten können und eine dementsprechende Dichte und Härte aufweisen.

Metallgitter sind zumeist leichter als Holzgitter und weniger kostenintensiv. Sie überzeugen durch ihre Witterungsbeständigkeit und können auch in Außenbereichen Verwendung finden. Hierfür ist allerdings eine Lackierung mit Schutz vor Korrosion wichtig.

Zuletzt gibt es in diesem Treppenschutzgitter-Preisvergleich auch Modelle aus Kunststoff. Diese sind besonders einfach in der Reinigung und haben zumeist ein geringes Gewicht. Gerade bei Kunststoffen sollten Sie jedoch auf ein schadstofffreies Material achten. Auch wenn Ihre Treppe in der Nähe eines Ofens oder einer Heizung angebracht werden soll, ist ein Kunststoffgitter unter Umständen keine gute Wahl. Dieser Baustoff kann bei Hitzeeinwirkung leicht spröde werden, sodass direkte Sonneneinstrahlung oder eine hohe Temperatur die Haltbarkeit des Materials beeinträchtigt.