21-tägige Rundreise durch Florida

Entdecken Sie das Sunshine State auf einer unvergesslichen 21-tägigen Rundreise durch Florida! Wir haben hier eine Route für Sie, die mit vielen Abenteuern verbunden ist.

miami-rundreise-florida-reisen-usa
© Shutterstock

Florida, der Sunshine State der USA, ist ein Reiseziel, für jene, die Sonnenschein, Metropolen und Strände lieben. Die unbekümmerte Art der Amerikaner:innen bemerkt man sofort. Hier kann jeder so sein, wie er will und keiner wird dafür verurteilt.

Wir zeigen Ihnen, welche besonderen Orte Sie bei einer 21-tägigen Florida Rundreise entdecken können. Außerdem verraten wir Ihnen Tipps, was Sie beim Einpacken der bevorstehenden Florida Rundreise nicht fehlen darf. Mit unserem Reiseguide für Florida können Sie das Herz des Südens der USA problemlos bereisen. Dann geht es schon los mit den Vorbereitungen!

Flüge nach Florida

Nach aktuellem Stand (Februar 2024) fliegen von Wien weg folgende Fluglinien Florida an. Einige davon bieten sogar Direktflüge an.

  • Austrian Airlines (bietet Direktflüge an)
  • Lufthansa
  • Turkish Airline
  • Iberia
  • KLM

Die durchschnittliche Flugzeit von Wien nach Florida beträgt 10:50 Stunden – diese hängt aber vom Zielflughafen ab und auch, ob es sich um einen Direktflug handelt oder nicht. Diese Zielflughäfen von Florida sollten Sie bei der Planung des Fluges in Betracht ziehen:

  • Fort Lauderdale
  • Miami
  • Orlando
  • Tampa
  • Fort Myers
  • Tallahassee


Was ist bei der Einreise zu beachten?

Ist der Flug gebucht, sollten Sie sich vor der Abreise vergewissern, dass der Reisepass während des Aufenthalts in Florida gültig ist. Falls Ihr Reisepass kurz danach ablaufen sollte, empfehlen wir, ihn noch vor Antritt der Reise zu aktualisieren. So können Sie ruhigen Gewissens dorthin reisen. Darüber hinaus muss vor Abreise auch ein VISA beantragt werden. Das ESTA-Visum (Electronic System for Travel Authorisation) muss mindestens 72 Tage vor der Einreise über die offizielle ESTA-Webseite beantragt werden. Ratsam ist es, den Antrag 2-3 Wochen davor zu machen, da es oftmals zu Verzögerungen kommen kann. Neben einem aktuellen Reisepass und einer ESTA-Reisegenehmigung benötigen Sie nichts mehr, um einzureisen. Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesministerium Europäische und internationale Angelegenheiten.

Tipps für eine unvergessliche Reise:

Mietwagen

Buche einen Mietwagen für maximale Flexibilität und einfache Fortbewegung. Je früher Sie buchen, desto kostengünstigere Angebote finden Sie.

Unterkünfte

Ob in Hotels, Motels oder Ferienwohnungen, gemütliche Unterkünfte sollten Sie bei der Planung der Florida Rundreise buchen.

Packliste

Packen Sie für Ihren Florida Urlaub definitiv Badesachen ein. Im Sunshine State sollte mindestens ein Badetag eingeplant werden. Neben den Badesachen sollten Sie auch diese Dinge nicht vergessen einzupacken.

  • bequeme Schuhe
  • kurze T-Shirts
  • Kurze Hosen
  • Kleider/Röcke
  • Sonnenschutz
  • Kopfbedeckung
  • Reisepass
  • Visum
  • Kamera

Das sind nur einige der vielen Dinge, die Sie beachten sollen. Die Juuhu-Redaktion hat eine ausführliche Packliste für warme Destinationen geschrieben.

Ein Traumurlaub durch den Sunshine State - eine Route für Ihren 21-tägige Florida Rundreise

21 Tage durch Florida reisen! Doch wo sollte man starten, welche Zwischenstopps darf man nicht aus dem Programm oder wo sollte die Reise enden? Fragen über Fragen, doch unsere Routenplanung verschafft Ihnen einen Überblick über die die wichtigsten Hotspots. Worauf warten Sie? Beginnen Sie mit der Planung!

© Shutterstock

Tag 1-4: Welcome to Miami, Baby!

Viele Fluggesellschaften fliegen Miami an, daher bietet sich die Stadt gut an, um hier die Florida-Reise zu starten. Nachdem man mit Taxi oder Bahn vom jeweiligen Flughafen die Metropole Floridas gefahren ist, ist es wichtig, den Jetlag zu bekämpfen. Gerade wenn Sie im Laufe des Vormittags ankommen, ist es schwer, bis Abend dem himmlischen Schlaf zu widerstehen. Doch Miami bietet so viel, dass Sie kaum Zeit haben, um über den Jetlag nachzudenken. Darum starten Sie gleich die Erkundungstour. Hier finden Sie unterschiedliche Attraktionen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollen. Mit diesen Stationen sind alle Interessen abgedeckt.

1.Wynwood Art District

Nachdem Sie in Ihrer Unterkunft eingecheckt haben, startet die Sightseeing-Tour. Der Wynwood Art District lässt den Jetlag mit seiner bunten Pracht an Street Art schnell vergessen. Hier handelt es sich nicht um zwei, drei schön bemalte Wände. Sie schlendern durch ein Open-Air-Museum, da mit einer Galerie sowie einem Shop und einem Cafe verbunden ist. Der Eintritt ist kostenlos, daher tummelt es sich da gerne.

© Shutterstock

2.Pérez Kunst Museum Miami

Das moderne Museum stellt die Kunst von europäischen, afrikanischen und nordamerikanischen Künstler:innnen die multikulturelle Bevölkerung von Miami wieder. Ein Besuch dieser innovativen Galerie in Miami ist für alle Kunstliebende ein wahres Erlebnis, das zum Nachdenken über die Unterschiedlichen Kunstrichtungen anregt.

3.Phillip & Patricia Frost Museum of Science

Die Phillip and Patricia Frost Museum of Science im Maurice A. Ferré Park ist für sein erstklassiges Planetarium und Aquarium bekannt. Hier können Sie bei ganzen sechs Etagen mit interaktiven Ausstellungen alles über das Ökosystem der Everglades erfahren. Es ist ein Erlebnis für jede Altersgruppe.

4.Bayfront Park

Beim Durchschlendern Sie eine atemberaubende Aussicht aus Wolkenkratzer, türkischem Wasser und dem Stadtpark. Schwebt der Blick auf das Wasser sehen Sie die immer größer werdenden Kreuzfahrtschiffe. Im Bayfront Park finden Sie zudem das Klipsch Amphitheatre, einem Ort, wo Popkonzerte abgehalten werden. Hier können dann etwa 7500 Menschen zur Musik ausgelassen tanzen. Nur ein paar Meter weiter findest du den Bayside Marketplace. Dort können Sie gemütlich einkaufen entlang des Piers essen gehen.

5.Skyviews Miami Observation Wheel

Miami von oben sehen? Das Riesenrad Skyviews bietet Ihnen einen unglaublichen Ausblick auf die Stadt. Von dort oben können Sie nicht nur das Stadtleben beobachten, sondern auch die vielen Bootsfahrer. Der Blick auf das Meer ist einzigartig. Setzen Sie sich in eine Gondel und erkunden Sie Miami von oben. Und keine Sorge, eine Klimaanlage ist in den Gondeln vorhanden. Die Fahrt mit der Gondel ist nicht nur tagsüber ein richtiges Highlight, sondern auch abends, wenn Miami im Dunklen erstrahlt.

© Shutterstock

6.Little Havana

New York hat Little Italy – Miami dafür Little Havana. Wenn Sie kubanischen Flair spüren wollen, dann sind Sie hier richtig. In diesem Stadtteil von Miami leben Kubaner, die hier kubanische Kultur ausleben. Dort finden neben kubanischen Restaurants und Bars, auch kulturelle Attraktionen wie Sala-Abende, Künstlerläden und zahlreihe Street Art.

7.Lincoln Road

Die Lincoln Road in Miami Beach gehört zu den bekanntesten Einkaufsstraßen von Miami. Hier finden Sie nicht nur tolle Schnäppchen, sondern auch erstklassige Restaurants, die Ihnen schmackhafte Gerichte servieren. In der Lincoln Road bzw. der Lincoln Road Mall bekommen Sie Ihr Miami-Andenken bestimmt.

8.South Beach und die Lifeguard Stands

Wenn Sie am South Beach Ihren Tag verbringen, dann werden Sie spätestens da von der Sonne geküsst. Dort treffen sich alle, die nach einer Abkühlung suchen. Dieser Strand ist sollte bei der Erkundungstour durch Miami nicht ausgelassen werden. In vielen amerikanischen Serien, die in Miami spielen, ist dieser der am meisten gefilmte Strand. Hier tummelt es sich, daher kann es gut sein, dass Sie plötzlich inmitten einer Party stehen oder ein Konzert dort stattfindet. Ein beliebter Foto-Hotspot am South Beach sind die berühmten Miami Lifeguard Stands. Nach jeder Meile befindet sich eines der bunten Häuser, in dem die Rettungsschwimmer:innen den Überblick über den Strand und dem Wasser haben. Die Häuser bestehen aus unterschiedlichen Designs und Farben.

© Shutterstock

9.South Pointe Pier und South Point Park

Weitere Attraktionen bei Ihrem Florida Urlaub sollten South Pointe Pier und South Pointe Park sein. Beides finden Sie am Ende des South Beach. Der Pier bietet Ihnen einen einzigartigen Aussichtspunkt über den gesamten Strand. Dort können Sie sich von den Erkundungstouren entspannen. Daneben finden Sie den South Pointe Park, bei dem neben Spielplätzen auch Wasserpark zu sehen sind. Die Weiteren werden im Park auch gerne kostenlose Sportangebote wie Yoga-, Pilates- oder Tanzkurse angeboten.

Insider-Tipp: Der Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang ist hier wohlgemerkt am schönsten.

Tag 5-7: Die Wunder der Everglades erleben

Der nächste Stopp ist der Nationalpark Everglades. Das ist kein richtiges Sumpfgebiet, sondern mehr eine Prärie. Diese wird überschwemmt und ist nur im Winter trocken, daher ist es ein empfindliches Ökosystem an der Grenze von Süß- und Salzwasser. Gerade wenn Sie den Stadtrummel für ein paar Tage meiden möchten, ist ein Ausflug zu den Everglades optimal. Neben Naturpfadwanderungen können Sie auch diverse andere Aktivitäten in dieser Landschaft machen. Hier sind einige Anregungen für Ihre Florida-Reise:

  • Flamingos beobachten
  • Mit dem Airboat durch die Sumpflandschaft fahren
  • den Everglades Safari Park besuchen und die Tierwelt des Nationalparks entdecken
  • zur Everglades Alligator Farm fahren
  • das Everglades-Gebiet mit dem Kanu oder Kajak erkunden

Übernachten können Sie in gemütlichen Lodges, die sich am Rand des Nationalsparks Everglades befinden, aber auch auf Campingplätzen in einem Zelt oder einem Wohnmobil. Dort gibt zwei befahrbare Campingplätze: Long Pine Key Campground und Flamingo Campground . Frühzeitige Reservierung ist erforderlich!

© Shutterstock

Tag 8-10: Inselhopping in den Florida Keys

Wer schon so weit unten in Florida ist, sollte die Florida Keys nicht aus dem Programm streichen. Die Florida Keys ist eine Inselgruppe, die rund 200 Koralleninseln umfassen. Die aneinandergerieten Inseln sind 290 Kilometer lang. Die Strecke über die Florida Keys bis nach Key West zählt zu den eindrucksvollsten Routen der USA. Als Orientierung: Von Miami brauchen Sie bis nach Key West etwa 3:40 Stunden. Wenn Sie die Florida Keys in Ruhe erkunden wollen, empfehlt es sich mindestens eine Nacht dort zu übernachten, da es sich sonst um einen langen Tagesausflug handelt. Die Panoramastrecke ist nicht nur mit traumhaften Meerkulissen versehen, sondern bietet während geplanten Zwischenstopps auch eine Vielzahl an Freizeitangeboten an.

Folgende Orten bieten sich an Zwischenstopps gut an:

  • Islamorada: Beim Anne’s Beach können Sie Kitesurfern ausprobieren. Außerdem bietet Islamorada viele nette Café, wo Sie für einen Zwischenstopp halt machen können.

  • Bahia Honda State Park: Hier befinden sich die schönsten Strände des Florida Keys. Bekannte Namen sind Calusa Beach, Logger Head Beach und Sandspur Beach. Bei diesen Plätzen können Sie Schnorcheln, Kajak fahren und baden

  • Seven Mile Bridge: eine der längsten Brückenstraßen der Welt, die Sie unbedingt befahren sollen.

  • Mallory Square: Für all jene, die es romantisch mögen, bietet sich die Mallory Square perfekt an, um den Sonnenuntergang zu genießen. Klingen Sie den Tag dort aus.

In Key West angekommen, können Sie sich auf den Spuren eines berühmten, amerikanischen Schriftstellers machen. Ernest Hemingway hatte auf Key West seine Residenz, wo er sich zurückziehen konnte, um zu schreiben.

© Shutterstock

Tag 11-14: Orlando – Themenparkparadies

Orlando darf auf Ihrer Florida-Rundreise nicht ausgelassen werden. Es ist die Touristen-Hauptstadt schlechthin für US-Reisende. Grund dafür sind die unterschiedlichen Themenparks von Disney World und das Universal Studio.

Bei den Universal Studio können Sie drei unterschiedliche Parks besuchen: Universal Studios Florida, Universal's Islands of Adventure und Volcano Bay. Tauchen Sie hier in die Welten von Harry Potter, Transformers oder Jurassic Park ein. Es gibt unterschiedliche Tickets, die Sie erwerben können. Die Preise für ein Tagesticket für einen Erwachsenen variiert zwischen 80 und 174 $ - je nachdem, welche Parks Sie besuchen wollen. Einen Ausflug zu den Universal Studios können wir wärmstens empfehlen.

Eine weitere Attraktion, die Sie nicht verpassen sollten, ist Disney World. Dort können Sie etliche Disney-Figuren kennenlernen und mit Ihnen einen Tag oder mehrere Tage verbringen. Disney World ist ein Resort, das aus mehreren Freizeitparks und Wasserpark: Magic Kingdom, Disney Animal Kingdom, Epcot-Park und Disney’s Hollywood Studios. Daher variiert der Preis des Eintritts je nachdem, welche Attraktionen Sie besuchen wollen und wie lange Sie dort blieben möchten. Um die gesamte Magie von Disney World zu erleben, sollten Sie sich mindestens 2 Tage dafür Zeit nehmen.

Danach folgt ein Entspannungstag am Lake Eola, wo Sie neben Sonne tanken auch mit Tretbooten fahren können, die Vögel beobachten oder die Aussicht auf die Skyline von Orlando genießen.

© Shutterstock

Tag 15-17: Tampa Bay und die Golfküste erkunden

Von Orlando geht es weiter nach Tampa weiter. Die Stadt ist besonders unter Sportfans bekannt: Sportteams, darunter die Tampa Bay Buccaneers (NFL), die Tampa Bay Rays (MLB) und die Tampa Bay Lightning (NHL), punkten mit ihrer Professionalität im Sportbereich. Ein Spiel dieser Teams anzusehen, sollten Sie nicht verpassen. Neben Sportattraktionen sollte auch das historische Viertel Ybor City am Programm stehen, das für kubanische Zigarrengeschichte bekannt ist sowie für ausgezeichnete Kulinarik. Entspannen können Sie sich an den weißen Stränden von Clearwater und St. Pete Beach mit Blick auf das türkisfarbene Wasser. Probieren Sie hier Parasailing aus und beobachten Sie die Delfine. Eine weitere Attraktion ist der Tampa Riverwalk - eine malerische Promenade.

© Shutterstock

Tag 18-21: Naturabenteuer an der Golfküste

Die letzten Tage des Florid Urlaubs fahren Sie wieder Richtung Süden. Zwischenstopp ist der Myakka River State Park, wo Sie nochmals echte Naturerlebnisse sammeln können. Fahren Sie mit dem Boot durch den Park und entdecken Sie die Fauna- und Florawelt. Weiter geht es nach Sarasota, wo Sie unbedingt das Ringling Museum of Art besuchen sollten. Bevor es nach Miami zurück geht, sollten Sie einen Zwischenstopp in Naples einlegen. Schlendern Sie durch die Straßen der Stadt und klingen Sie die Reise mit einem Sonnenuntergang am Naples Pier aus.

© Shutterstock

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Waren Sie schon einmal in Florida? Erzählen Sie uns von Ihrem Florida Urlaub [email protected]
Top Produkte aus Trolleys
Top Produkte aus Reisetaschen
Empfohlene Stories