Wie bastel ich DIY Knallbonbons?

Eine einfache Bastelanleitung für Ihre persönlichen DIY-Knallbonbons.

Junge Leute sitzen beim gedeckten Weihnachtstisch dekoriert mit Knallbonbons
© Shutterstock

Was in England seit knapp 2 Jahrhunderten Tradition ist, erfreut sich auch in Österreich in den letzten Jahren an immer mehr Beliebtheit. Knallbonbons sind ein echter Party Hit und ganze einfach selbst zu basteln.

Christmas Cracker als britischer Brauch

Knallbonbons kommen ursprünglich aus England, dort werden sie Christmas Cracker genannt. Der Londoner Thomas J. Smith hat sich 1847 diese Idee einfallen lassen, um den Verkauf seiner Bonbons zu steigern. Am Anfang blieb der „Knalleffekt“ jedoch aus, die Christmas Crackers waren nur mit ein paar Süßigkeiten gefüllt. Als Thomas jedoch den berühmten Knalleffekt hinzufügte und die Bonbons durch kleine Geschenke ersetzte, hatten die Christmas Cracker ihren Durchbruch und sind seit jeher Bestandteil ein jener Weihnachtsfeier in Großbritannien. Und wie öffnet man die Knallbonbons? Zwei Personen ziehen an dem Knallbonbon. Im Normalfall sollte das Knallbonbon in der Mitte mit einem Knall explodieren, du an ungleichen Stellen brechen. Aber wer behält den Inhalt? Hier gibt 2 unterschiedliche Varianten. Entweder bekommt derjenige den Inhalt des Knallbonbons, der das größere Stück in der Hand hält oder man stellt einfach sicher, dass jeder Partygast seinen eigene bekommt und somit den Inhalt behalten darf.

Knallbonbons zu Weihnachten

Wie bereits erwähnt, sind Knallbonbons besonders zu Weihnachten ein Hit. Knallbonbons gibt es bereits ab einer Größe von 15 cm. Diese Größe wird gerne als Weihnachtsbaumschmuck verwendet. Nach oben gibt es aber keine Grenze, über Standardgrößen mit 25 cm bis hin zu 40 cm XXL-Knallbonbons. Alles haben Sie aber alle gemeinsam, sie sind wunderschön weihnachtlich verpackt und lassen sowohl Kinder- als auch Erwachsenenherzen höherschlagen.

Knallbonbons zu Silvester

Briten feiern gerne und lassen dementsprechend auch an anderen Feiertagen die Knallbonbons knallen. Beliebt sind die Knallbonbons besonders an Silvester. Für diesen Anlass werden sie allerdings mit Konfetti und Glitzer befüllt. Sie können auch einen Wunsch für das kommende Jahr auf einen kleinen Zettel schreiben und im Knallbonbon verschließen. Pünktlich zum Jahreswechsel wird dann das Kanalbonbon „gezündet“ und der Wunsch knallt symbolisch ins neue Jahr!

Übrigens: Holen Sie sich hier Tipps für ein gelungenes Silvesterfest!

Bastelanleitung für DIY-Knallbonbon

Sie suchen noch nach einer vorweihnachtlichen Beschäftigung für die ganze Familie. Setzen Sie sich am Wochenende zusammen und basteln Sie Ihre persönlichen Knallbonbons.

Materialien:

  • Klopapier-Rollen, eine Rolle je Knallbonbon
  • Geschenk-, Krepp- oder Packpapier
  • Bast oder Geschenkband
  • Knallstäbchen
  • Schere, Leim, Klebestreifen und Stifte zum Basteln

Schritt für Schritt zum Knallbonbon:

  1. Halbieren Sie die Papierrollen mit einer Schere und schneide das Papier (ca. 30x20 cm große Rechtecke) für die gewünschte Anzahl an Knallbonbons zu.
  2. Für einen richtigen Knalleffekt benötigen Sie Knallstäbchen: Kleben Sie etwas Tixo jeweils links und rechts vom Mittelteil der Knallstäbchen an.
  3. Befestigen Sie das mit Tixo beklebte Knallstäbchen erst in die eine Hälfte der Papierrolle (Tixo mit dem Finger festdrücken), dann in die andere Hälfte (wieder fest andrücken). Das Knallstäbchen muss das Bindeglied zwischen den beiden Papierrollen bilden. So, dass die Mitte vom Snap auch das Bindeglied für beide Papierrollen bildet. Achtung! Es darf kein Abstand zwischen den beiden Papierrollen entstehen.
  4. Legen Sie die Papierrolle samt Knallstäbchen auf das zugeschnittene Papier und wickeln Sie diese damit ein. Kleben Sie das Ende am Rand entlang zusammen.
  5. Schnüren Sie eine mit einem Bändchen zu. Dies erleichtert das Befüllen des Knallbonbons. Sollte ein Stück des Knallstäbchens an einer Seite herausstehen, ist das kein Problem. Sie können es zum Schluss kürzen.
  6. Nun geht’s ans Befüllen. Weiter unten finden Sie eine Liste mit Dingen, die Sie in das Knallbonbon füllen können.
  7. Sobald Knallbonbon befüllt ist, können Sie die andere Hälfte zuschnüren - Fertig ist Ihr DIY-Knallbonbon!

Achten Sie darauf, die Seiten nicht zu kurz zu schneiden. Beim "knallen lassen" muss man genug Grifffläche an beiden Enden haben.

Tipps für die Füllung

Was genau Sie alles in Ihre Knallbonbons reinpacken können? Wir haben ein paar Ideen und Inspiration für Sie. Ihrer Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

  • verpackte Süßigkeiten wie Bonbons, Kaugummis, Schokokugeln
  • Streu-Deko wie Konfetti, Glitzerstaub und Pailletten
  • Spielsteine, Figuren oder andere kleine Geschenke
  • Zettel mit Sprüchen, Widmungen, Wünschen und Gutscheinen
  • Kleine Fotos

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbasteln!

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten