Gua Sha Stein – Anwendung & Wirkung im Gesicht

Sie wollen geschmeidiger, strahlender und gesund aussehende Haut? Dann ist die Gua Sha Massage vielleicht etwas für Sie!

junge-frau-in-bademantel-mit-gua-sha-stein
© Shutterstock

Schon mal was vom Gua Sha gehört? Das ist eine Jahrtausende alte Behandlungstechnik mit dem Bian Stein, dem eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Die regelmäßige Anwendung soll zu einem jüngeren, frischeren Aussehen und weniger Falten verhelfen. Die Technik kommt aus der Traditionellen chinesischen Medizin und ist eine spezielle Massage mit Schabentechnik. „Gua“ steht für „schaben“ und „Sha“ kann als „Rötung“ zu Deutsch übersetzt werden. Bei der traditionellen Gua Sha Massage wird mithilfe des Steins mit leichtem Druck Hals, Nacken und Gesicht geschabt. Durch die Anwendung wird das Lymphsystem angeregt, das Gewebe werden auch von Giftstoffen und Blockaden befreit. Das Resultat? Eine entspannte und gestraffte Haut mit Glow-Garantie!

Was muss man bei Gua Sha beachten und für was wird es angewandt?

Grundsätzlich ist eine Gua Sha für jedermann geeignet. Bei der Massage werden die Muskeln im Gesicht entspannt. Dadurch werden Schwellungen reduziert, die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel aktiviert. Durch diese Prozesse werden Giftstoffe geschmälert und Sauerstoff und Nährstoffe können besser in Gesicht und Körper strömen. Aber das ist nicht der einzige Vorteil, den eine Gua Sha Massage mit sich bringt: Zusätzlich können dank Gua Sha Verspannungen, Kopfschmerzen und Nackenschmerzen gelöst werden. Auch bei geschwollenen Augen wirkt die Gua Sha Behandlung wahre Wunder. Eine Massage mit dem Gua Sha Stein kann also so einiges:

  • Detox von Giftstoffen
  • Glättet Falten und festigt das Bindegewebe
  • Lockert die Muskulatur und löst Verspannungen
  • Pflegestoffe können besser in die Haut einwirken
  • Reduziert Schwellungen und Tränensäcke
  • Regt Durchblutung an
  • Regt Kollagenproduktion an
  • Verleiht einen „Glow“
  • Weckt müde Haut auf

Übrigens: Wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Haut nach der Behandlung etwas gerötet ist. Das ist Teil des Prozesses und ein Indiz dafür, dass die Durchblutung angeregt wurde.

Wie oft wird Gua Sha angewandt?

Sie können die Gua Sha Massage so oft Sie möchten durchführen. Die besten Ergebnisse lassen sich jedoch zeigen, wenn Sie die Massage täglich für 5-10 Minuten durchführen. Das kann zum Beispiel auch ein entspannendes Ritual vor dem Schlafengehen werden.

Welcher Gua Sha Stein?

Sie haben zwei unterschiedliche Arten von Steinen zur Auswahl, die sich besonders gut für die Gua Sha Massage eignen. Zum einen Jade, zum anderen den Rosenquarz. In der chinesischen Medizin werden den Steinen unterschiedliche Wirkungen zugeschrieben. Die passenden Steine gibt’s hier!

Rosenquarz ist ein rosafarbener Energiestein, der dabei helfen soll, Stress abzubauen. Auch Spannungen sollten damit gelöst werden. Gereizte und irritierte Haut profitiert also am meisten vom Rosenquarz.

Jade ist ein grüner Heilstein, dem eine antientzündliche, reinigende und abschwellende Wirkung nachgesagt wird. Jade wird also vor allem unreiner Haut guttun.

Welches Öl für Gua Sha Stein und wie wendet man ihn an?

Gua Sha verlangt nach keinem bestimmten Öl. Sie können also Ihr Lieblingsöl verwenden. Als besonders wohltuend stellen sich Jojobaöl, Mandelöl, Kokosöl oder Arganöl heraus. Bevor es zur Anwendung kommt, reinigen Sie Ihr Gesicht gründlich. Die Massage sollte auf einer ungeschminkten, gereinigten Haut durchgeführt werden, um das Eindringen von Schmutz und Bakterien auf dem Gesicht tunlichst zu vermeiden. Danach geht es an die entspannende Gua Sha Massage:

  1. Tragen Sie ein Öl Ihrer Wahl auf Gesicht und Hals auf. Der Gua Sha Stein darf niemals auf trockener Haut angewendet werden.
  2. Straffen Sie Ihren Hals mit dem glatten Teil des Steins, indem Sie den Gua Sha in Aufwärtsbewegungen am Hals entlangführen.
  3. Danach geht es an den Kiefer. Schieben Sie den Stein von innen nach außen, bis Sie die Ohren erreichen.
  4. Danach gleiten Sie von den Wangen aus zu Ihren Schläfen.
  5. Der gewellte Teil kommt auf der Stirn zum Einsatz. Streicheln Sie Ihre Stirn in Aufwärtsbewegungen.

© Shutterstock

Wichtig: Bewegen Sie das Massagegerät während der gesamten Behandlung immer in eine Richtung, niemals hin und her!

Nach der Anwendung muss der Gua Sha Stein gründlich gereinigt werden und an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.

Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Schreiben Sie uns unter: [email protected]