Handgepäck im Flugzeug: Worauf muss man achten?

Wir klären die wichtigsten Fragen rund ums Handgepäck damit Sie sorgenfrei in Ihren Urlaub starten können!

Mann und Frau mit Handgepäck am Flughafen.png
© Shutterstock

Endlich ist es so weit! Der wohlverdiente Urlaub ist gebucht und die Vorfreude auf ein paar Tage in einer neuen Umgebung steigt. Die Koffer werden aus dem Keller geholt und schön langsam beginnt das Einpack-Prozedere. Doch ohne Vorbereitung kann das Kofferpacken schnell in eine Stresssituation ausarten. Deshalb sagen wir: „Gut geplant ist halb gepackt!“

Stellen Sie Ihre Lieblingsoutfits also schon im Vorhinein zusammen und achten Sie darauf, vielseitige und gut kombinierbare Kleidungsstücke mitzunehmen. Ins aufzugebene Gepäck können Sie sowieso fast alles reinpacken. Die Ausnahme bilden hitzeerzeugende Artikel, das heißt batteriebetriebene Geräte. Außerdem sind brennbare Flüssigkeiten sowie chemische und toxische Stoffe sowohl im aufgegebenen Gepäck als auch im Handgepäck strikt verboten.

Wie viel Handgepäck darf man mitnehmen?

Diese Frage lässt sich leider nicht so einfach beantworten. Die Auflagen fürs Handgepäck sind nicht einheitlich reguliert. Somit können Fluglinien selbst entscheiden, welche Maße und welches Gewicht die Handgepäcksstücken haben dürfen.

Grundsätzlich ist es jedem Passagier gestattet einen kleinen, persönlichen Gegenstand kostenlos mit ins Flugzeug zu nehmen. Zum Beispiel eine Handtasche, eine Laptoptasche oder einen Rucksack - solange es problemlos unter dem Vordersitz verstaubar ist. Anders sieht bei Rollkoffern aus. Bei vielen Billigfluglinien muss Handgepäck im Vorhinein zu einen Aufpreis dazu gebucht werden, um böse und vor allem teure Überraschungen am Flughafen zu vermeiden.

Wir haben eine kurze Liste mit den wichtigsten Fluggesellschaften und deren Handgepäcks-Regeln für Sie zusammengeschrieben. Die folgenden Maße verstehen sich als Höhe x Breite x Tiefe. Griffe bzw. Räder des Gepäckstücks werden bei den zulässigen Größen nicht berücksichtigt. Achten Sie darauf, dass die Räder nicht mehr als 5 cm zur Gepäckstückgröße beitragen.

Ryanair

  • Handgepäck: 55 x 40 x 20 cm / maximal 10 kg
  • Kleines, persönliches Gepäckstück: 40 x 20 x 25

Wizz Air

  • Handgepäck: 55 x 40 x 23 cm / maximal 10 kg
  • Kleines, persönliches Gepäckstück: 40 x 30 x 20 cm

Easyjet

  • Handgepäck: 56 x 45 x 25 cm
  • Kleines, persönliches Gepäckstück: 45 x 36 x 20 cm

Austrian Airlines

  • Handgepäck: 55 x 40 x 23 cm / maximal 8 kg
  • Kleines, persönliches Gepäckstück: 40 x 30 x 10 cm

Etihad

  • Handgepäck: 56 x 36 x 23 cm / maximal 7 kg
  • Kleines, persönliches Gepäckstück: 39 x 23 x 19 cm / maximal 5 kg

Lufthansa

  • Handgepäck: 55 x 40 x 23 cm / maximal 8 kg
  • Kleines, persönliches Gepäckstück: 30 x 40 x 10 cm

Turkish Airlines

  • Handgepäck: 55 x 40 x 23 cm / maximal 8 kg
  • Kleines, persönliches Gepäckstück: Für den persönlichen Gegenstand gibt es keine ausdrückliche Gewichts- oder Größenbeschränkung von Turkish Airlines. Anhaltspunkt: Das Gepäcksstück sollte immer unter dem Vordersitz verstaubar sein.

KLM

  • Handgepäck: 55 x 35 x 25 cm
  • Kleines, persönliches Gepäckstück: 40 x 30 x 15 cm
  • Beide Gepäcksstücke dürfen insgesamt nicht mehr als 12 kg wiegen!

Was soll ins Handgepäck gepackt werden?

Was mit in die Kabine darf, das ist einheitlich geregelt. Eine abgestumpfte Nagelschere, Nagelknipser, Nagelfeile und sogar Einwegrasierer dürfen Sie ohne Probleme mit an Bord nehmen. Auch Elektrogeräte dürfen bzw. müssen im Handgepäck mitgeführt werden. Was Sie sonst noch unbedingt in Ihrem Handgepäck mitführen sollten:

  • Reiseunterlagen und Reiseführer
  • Reisepass und Personalausweis
  • Geldbörse mit Bargeld, Bankomat- und Kreditkarte und ggf. Auslandswährung
  • Kopfhörer – Wir empfehlen NC-Kopfhörer - Psst, wir haben dazu bereits ein paar Tipps
  • Schal – Unterschätzen Sie die Klimaanlage im Flugzeug nicht
  • Kosmetiksachen - Solange Sie in 100ml Behältern untergebracht sind
  • Ersatzoutfits für den Notfall – Sollte das aufgebende Gepäck verspätet am Zielort ankommen
  • Persönliche Medikamente
  • Kamera – Welche Kamera zu Ihren Bedürfnissen passt, finden Sie in unserem Artikel heraus!
  • Nackenkissen und Schlafmaske - Damit Sie es sich auf langen Flügen bequem machen können
  • Sonnenbrille

Wie viel ml Flüssigkeit darf man mit ins Flugzeug nehmen?

Sie dürfen Flüssigkeiten bis zu 100 ml im Handgepäck mit sich führen. Außerdem ist ein Feuerzeug pro Person im Handgepäck gestattet. Die Flüssigkeiten müssen beim Security-Check in einem durchsichtigen, verschließbaren 1-Liter-Plastikbeutel zur Kontrolle vorgelegt werden. Sie können die Plastiktasche auch im Kulturbeutel verstauen. Pro Person ist jedenfalls ein Beutel erlaubt. Grundsätzlich ist das Mitführen folgender Kosmetikartikel erlaubt, wenn das Fassungsvermögen des einzelnen Behälters 100 ml nicht übersteigt und insgesamt nicht mehr als 1000 ml mitgeführt werden.

Folgende Produkte gelten als Flüssigkeiten:

  • Cremes, Salben und Lotion
  • Mascara, flüssiges Make-Up, Lipgloss und Lippenstift
  • Shampoo, Haargel und Nagellack
  • Parfüm und Öl
  • Puder
  • Zahnpasta, Deodorant und Rasierschaum

Ein kleiner Tipp: Schmeißen Sie Ihre leere Plastikflasche vor dem Security-Check nicht weg. Inzwischen gibt es auf vielen Flughäfen die Möglichkeit Ihre leere Plastikflasche nach dem Sicherheitscheck wieder mit Trinkwasser zu befüllen. Das tut nicht nur der Umwelt gut, auch Ihr Geldbörserl wird es Ihnen danken!

Wir hoffen Ihre Fragen sind geklärt! Stöbern Sie auch auf unserem Preisvergleichsportal und sichern Sie sich günstige Reise-Trolleys und Accessoires für Ihre nächste Reise! Wir wünschen einen guten Flug!

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten