Laufschuhe richtig reinigen

Was sind die Regeln für die Reinigung von Laufschuhen? Kann man sie in der Waschmaschine waschen? Die Reinigung ist eigentlich ganz einfach!

Frau laeuft im Wald voller Schlamm, ihre Laufschuge schmutzig
© Shutterstock

Ein durchschnittlicher Laufschuh sollte etwa 1000 km halten. Aber sind Sie jemals von einem schlammigen Trail-Lauf zurückgekommen und haben sich gedacht: Diesen Dreck werde ich nie wegputzen können? Egal, ob Sie auf Wald- oder auf Gehwegen laufen, alle Laufschuhe sind extremen Belastungen ausgesetzt. Dreck, Staub, Wasser, Eis, Schnee und Hitze stellen Ihre Schuhe auf die Probe. Wenn Sie ihnen nicht die angemessene Pflege zukommen lassen, müssen Sie sich möglicherweise früher als nötig von ihnen verabschieden. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was adäquate Pflege bedeutet. Darf man die Schuhe in der Waschmaschine waschen oder sollten Sie das Schuhwerk doch lieber mit der Hand reinigen?

Wir sind ehrlich. Wir haben Laufschuhe in der Waschmaschine gewaschen...und wir haben den Preis dafür bezahlt: Ein besonders heißer (unbeabsichtigter) Waschgang hat die Joggingschuhe in Einzelteile zerlegt. Dieses Debakel gab uns Anlass, nach Tipps und Anleitungen zur Reinigung von Sportschuhen zu recherchieren – das Gelernte wollten wir euch nicht vorenthalten:

Kann ich meine Laufschuhe in der Waschmaschine waschen?

Um die wichtigste Frage zuerst zu beantworten: Ja, können Sie. Aber sollten Sie Ihre Laufschuhe in der Waschmaschine waschen? NEIN! Waschmaschinen sind zu hart für Ihre Schuhe und können den Stoff beschädigen und den Klebstoff angreifen. Das heiße Wasser und das Waschmittel lösen die Klebstoffe auf, die die Schuhe zusammenhalten, was dazu führt, dass sich diese mit jedem Waschgang langsam auflösen.

Ein weiterer Grund, der gegen die Reinigung in der Waschmaschine spricht, ist, dass all der Schmutz der Sohlen den Abfluss verstopfen kann. Dazu kommt, dass durch das Schleudern der Laufschuhe die Waschmaschinen-Trommel beschädigt werden könnte.

Was benötigt man zum richtigen Reinigen der Laufschuhe?

  • Waschbecken oder einen Eimer
  • Warmes Wasser
  • Sanftes Reinigungsmittel
  • Zahnbürste oder weiche Kleidungsbürste
  • Waschlappen oder Schwamm
  • Magischer Radiergummi (optional)
  • Lederpflege (optional)
  • Weißer Essig (optional)

Wie reinigen Sie Ihre Nike/Asics/OnRunning-Laufschuhe?

Ob Nike, Asics, On Running oder Adidas, bei der Reinigung gibt es keinen großen Unterschied. Da die meisten Laufschuhe auf die gleiche Weise hergestellt werden, muss auch die Reinigung ähnlich sein.

  1. Reinigen Sie die Sohlen: Lassen Sie die Laufsohlen vollständig trocknen. Bürsten Sie sie gut und hart (eine Bürste mit steifen Borsten ist in Ordnung). Für hartnäckigen Schmutz nehmen Sie einen Schlauch, spülen und schrubben Sie, bis alle Ecken und Winkel sauber sind.
  2. Entfernen Sie die Schnürsenkel. Schnürsenkel können in einen Netzbeutel gegeben und im Schonwaschgang durch die Waschmaschine gereinigt werden.
  3. Entfernen Sie die Einlegesohlen/Innenschuhe.
  4. Verwenden Sie eine Bürste oder Zahnbürste, um Staub und Schmutz vorsichtig vom Obermaterial zu entfernen.
  5. Schrubben Sie sie mit einer milden Lösung aus Seife und Wasser (oder einem Gore-Tex-freundlichen Reinigungsmittel).
  6. Spülen Sie Ihre Schuhe gründlich mit klarem Wasser aus.
  7. Trocknen lassen. Wenn Sie den Trocknungsprozess beschleunigen möchten, stopfen Sie Ihre Schuhe mit Zeitungspapier aus. Das Papier saugt überschüssige Feuchtigkeit auf. Wenn das Papier nass ist, können Sie es durch trockenes ersetzen.

Wenn die Schuhe extrem schmutzig sind, können Sie sie in Seifenwasser tauchen und von Hand waschen. Gründlich ausspülen, sanft mit den Händen ausdrücken und an der Luft trocknen lassen.

Was Sie beim Waschen von Laufschuhen nicht tun sollten:

  • Geben Sie sie nicht in die Waschmaschine
  • Geben Sie sie nicht in den Trockner
  • Trocknen Sie sie nicht in direktem Sonnenlicht und verwenden Sie keine künstlichen Trocknungsgeräte wie Heizkörper oder Haartrockner
  • Verwenden Sie keine aggressiven Chemikalien

Sobald Ihre Schuhe blitzsauber und trocken sind - auf los geht's los!

Laufen im Winter mag für einige von uns eine Herausforderung sein, aber mit dem richtigen Zwiebeloutfit und der richtigen Atemtechnik werden Sie Ihre Laufkilometer im Handumdrehen sammeln.

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten