Ledermöbelpflege leicht und selber gemacht

Leder ist ein Naturprodukt und verändert sich mit der Zeit. Wenn Sie also Ihre Ledermöbel ein bisschen aufputzen wollen, dann ist Pflege genau das Richtige und Nachhaltigste. Wir haben die Tipps für Sie!

hand mit handschuhen wishct ledersofa ab
© Shutterstock

Aus alt mach neu

Nicht nur der nachhaltige Gedanke gefällt uns hier sehr gut, sondern auch die Möglichkeit einem liebevollen Möbelstück ein bisschen neuen Twist zu verleihen. Vergessen Sie nicht: Egal ob Ledermöbel oder auch Einrichtungsstücke aus anderen Materialien. Überlegen Sie immer, ob es sich nicht lohnt, mit ein bisschen Aufwand dem Objekt einen neuen Atem einzuhauchen.

Leder ist ein atmungsaktives Material, welches zwar undurchlässig für Wasser ist, aber durchaus Luft oder auch Dampf transportieren kann. Leder wird aus der Haut von Nutztieren (z.B.: Schwein, Rind, etc.) gewonnen, ist aber heutzutage auch vegan erhältlich. Ob Ananasleder, Apfelleder, Pilzleder oder auch Korkleder, der Möglichkeit sind keine Grenzen geboten.

Klassische (Echt)Ledermöbelpflege

Ach wie schön, dass jeder weiß, dass wir die passenden Produkte hierfür haben. Wenn Sie in unserem Suchfenster nach Lederpflege suchen, dann finden Sie eine Palette an Produkten, die für Leder(möbel) brauchbar sind. Ob ein Gel, eine Paste oder eine Pflegemilch, ist ganz Ihnen überlassen. Wichtig zu beachten: Lassen Sie das Pflege-Produkt lang genug einziehen, sodass das Leder sämtliche Überreste aufnehmen kann und somit keine Rückstände an Kleidung und/ oder Pölster übertragen werden.

Echt-Ledermöbelpflege DIY:

Ledermöbelpflege ist auch ganz einfach zum Selbermachen. Wir haben für Sie eine einfache DIY-Rezept-Anleitung.

Alles was Sie dazu brauchen ist:

  • 50ml Flüssig-Öl (Olivenöl oder ein Öl Ihrer Wahl)
  • 10g Bienenwachs-Pellets
  • 40g Vollwachs

Und so einfach geht’s:

  1. Erwärme die Bienenwachs-Pellets langsam bei niedriger Temperatur in einem Wasserbad
  2. Füge das Vollwachs und Olivenöl hinzu und verrühre alles, bis es flüssig ist
  3. Danach in ein Gefäß gießen und abkühlen lassen
  4. Mit einem Baumwolltuch eine jeweils kleine Menge aufnehmen und in kleinen kreisenden Bewegungen einarbeiten
Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten