Welche Drohne hat eine lange Flugzeit?

Mit diesen Tipps und Tricks können Sie die Flugzeit Ihrer Drohe maximieren!

Blonde_Frau_mit_Drohne_in_den_Bergen
© Shutterstock

Wenn man sich eine Drohe zulegt, dann möchte man natürlich das bestmögliche Modelle bekommen. Einer der wichtigsten Faktoren ist die Flugzeit: Die sollte möglichst lang sein. Denn nichts ist nervenaufreibender, als nach 10 Minuten Flugzeit bereits wieder am Weg nach Hause zu sein, um den Akku wieder aufzuladen. Es gibt viele Drohnen, die eine Flugzeit von 30 Minuten haben. Das ist bereits eine äußert hohe Flugzeit. Wir haben dennoch ein paar Tricks und Merkmale auf die Sie beim Drohnenkauf Acht geben sollten, um die Flugdauer Ihrer Drohne zu maximieren.

Wie groß ist die Drohne?

Grundsätzlich hängt die Flugdauer mit der Größe der Drohne zusammen. Je größer die Drohne, desto länger kann sie in der Luft bleiben. Das hängt mit der Größe des Akkus zusammen. Bei großen Modellen ist auch der Akku größer, weshalb er mehr Energie speichern kann. Wenn die Drohne dann zusätzlich noch relativ leicht ist, ist das das perfekte Szenario. Bei kleinem Drohen besteht aus platztechnischen Gründen leider nicht die Möglichkeit einen größeren, effizienteren Akku einzubauen. Da größere Akkus auch schwerer sind, benötigt die Drohne dementsprechend größere Motoren und Rotorblätter, damit sie abheben kann. Für die größeren Rotoren ist bei kleinen Drohnen leider kein Platz vorhanden.

Wie schnell fliegt die Drohne?

Auch die Geschwindigkeit, mit der sich eine Drohne fortbewegt, wirkt sich auf die Flugdauer aus. Wenn die Drohne schnell fliegt, verbraucht sie mehr und schneller Energie. Sie sehen also, dass Sie die Flugdauer selbst ein bisschen hinauszögern können. Wenn Sie eine Strecke eben nicht im Maximaltempo, sondern mit mittlerer Geschwindigkeit zurücklegen, bleibt die Drohne länger in der Luft. Wenn die Drohne mit hoher Geschwindigkeit fliegt, müssen die Motoren der Drohne auf eine sehr hohe Geschwindigkeit beschleunigen und der Energieverbrauch ist am höchsten. Daher ist es nicht empfehlenswert, die Drohne über längere Zeit hinweg mit hoher Geschwindigkeit fliegen zu lassen.

So bleibt die Drohne länger in der Luft

Sie wollen die Flugzeit Ihrer Drohne verlängern? Mit ein paar einfachen Tricks ist das möglich. Besorgen Sie sich einen Zweit- und Dritt-Akku zur jeweiligen Drohne. Die Drohne muss zwar eine Zwischenlandung einlegen und der Akku getauscht werden, dafür können Sie aber doppelte oder sogar dreifach so lange herumfliegen. Einen zweiten Akku mitzuhaben, zahlt sich immer aus, denn ist der Akku erst mal leer, braucht er in der Regel eineinhalb bis zwei Stunden, bis er wieder vollkommen geladen ist. Diese Wartezeit bleibt aus, wenn Sie einen Zwei- oder Dritt-Akku auf Ihren Drohnen-Ausflug mitnehmen.

Fünf Drohnen mit langer Flugzeit

Natürlich gibt es auch Drohnen, die von Haus aus mit einem starken Akku ausgestattet sind. Wir haben für Sie fünf Modelle, die locker eine halbe Stunde in der Luft herumdüsen. Die tatsächliche Flugzeit hängt jedoch stark vom Wetter und den absolvierten Flugmanövern ab.

  • Mavic Mini 2 von DJI: Über 30 Minuten bei einem Gesamtgewicht von nur 249 Gramm.
  • Zino 2+ von Hubsan: Bis zu 35 Minuten bei einem Gesamtgewicht von 929 Gramm.
  • FIMI X8 SE von Xiaomi: Bis 33 Minuten bei einem Gesamtgewicht von 790 Gramm.
  • Chroma ST10+ von Blade: Bis zu 30 Minuten bei einem Gesamtgewicht von 1.300 Gramm.
  • EVO II Pro von Autel Robotics: Bis zu 40 Minuten bei einem Gesamtgewicht von 929 Gramm.

Dank ihrer Top-Eigenschaften, eignen sich diese Modelle bereits für den professionellen Gebrauch. Als Einsteiger und Hobby-Drohnenflieger reicht ein günstigeres Modell, dafür aber mit Zweit-Akku, vollkommen aus. Die Kehrseite einer Drohne mit langer Flugdauer ist allerdings, dass die Chancen höher sind, das Gerät in der Luft aus den Augen zu verlieren! Für diesen Fall gibt es jedoch Tipps und Tricks zur Drohnenortung. Möchten Sie mit dem Flugobjekt hauptsächlich Fotos machen, finden Sie Tipps dazu in unserem Ratgeber für tolle Drohnenaufnahmen!

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten