Welcher Plattenspieler passt zu mir?

Vollautomatischen oder doch lieber manuellen Mechanismus? Wir erklären Ihnen, worauf es bei der Plattenspielerauswahl ankommt!

Mann mit Kopfhörer hört Musik vom Plattenspieler
© Shutterstock

Wer hätte gedacht, dass Plattenspieler, analoge Fotografie und Sofortbildkameras im 21. Jahrhundert noch einmal ihr Comeback feiern? Diese „alten Techniken“ bieten einen entspannten Ausgleich zu unserem größtenteils digitalen Alltag. So kann beim Abspielen einer Schallplatte auf einem Plattenspieler schon mal Nostalgie aufkommen. Und sind wir uns mal ehrlich. Plattenspieler schauen einfach cool aus und zaubern im Handumdrehen eine Retro-Stimmung in den Wohnraum. Vielleicht denken Sie ja auch darüber nach, sich einen klassischen Plattenspieler zu zulegen. Wenn ja, dann wird unser Artikel Sie sich bei der Auswahl des passenden Modells unterstützen.

Braucht mein Plattenspieler eine Hebefunktion?

Bevor wir uns mit den verschiedenen Mechanismen der Plattenspieler beschäftigen, sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie eine Hebefunktion für Tonarm wollen. Das ist reine Geschmackssache. Die unterstützende Hebefunktion hilft beim Auflegen des Tonarms. Der Tonarm wird einfach über die gewünschte Rille gelegt und das Heben und Senken wird dank des automatischen Mechanismus von selbst erledigt.

Variante #1: Vollautomatischer Plattenspieler

Der vollautomatische Plattenspieler ist sozusagen die Luxusvariante der Plattenspieler. Grundsätzlich liegt der Unterschied bei vollautomatischen und manuellen Plattenspielern in der Art und Weise wie die Nadel auf die Schallplatte gelangt. Beim vollautomatischen Plattenspieler funktioniert sich, wie der Name schon sagt, automatisch. Der Tonarm erkennt das Ende der der Platte von allein und bewegt sich automatisch zurück auf die Hebevorrichtung. Auch der Anfang der Schallplatte wird automatisch erkannt und abgespielt. Somit müssen Sie nicht jedes Mal zum Plattenspieler eilen, wenn sich das Vinyl zu Ende neigt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines vollautomatischen Plattenspielers

Der größte Vorteil bei vollautomatischen Plattenspielen ist die einfache und komfortable Bedienung. Außerdem passieren beim manuellen Auflegen immer wieder Fehler, sodass Platte oder Plattenspieler beschädigt werden. Bei automatischen Plattenspielern ist die Chance, dass etwas beschädigt wird, viel geringer.

Leider gibt es aber auch Nachteile. So behaupten viele Vinyl-Nutzer*innen, dass vollautomatische Plattenspieler generell störanfälliger seien. Die Auswahl der richtigen Plattenrille braucht auch ihre Zeit. Fakt ist auch, dass die Vollautomatikversion mehr Teile eingebaut bekommt. Das kann unter Umständen die Qualität der Musikwiedergabe negativ beeinflussen, da der Überschuss an Teilen zu unguten Vibrationen führen kann.

Geeignet für: Ein vollautomatischer Plattenspieler ist also eine gute Idee für all jene Personen, die sich eventuell schwer dabei tun, die Nadel richtig auf der Platte zu platzieren oder einfach den Komfort des automaischen Systems zu schätzen wissen. Außerdem sind die vollautomatischen Plattenspieler schonender zu den Schallplatten. Da können Sie auch getrost mal während des Musikhörens einschlafen ohne Angst haben zu müssen, dass die Nadel die Rillen nach Ende des Abspielens beschädigt. Das Gerät schaltet sich dann nämlich im Normalfall aus.

Variante #2: Manueller Plattenspieler

Wer beim Plattenspielen lieber selbst Hand anlegt, der ist mit einem manuellen Plattenspieler besser beraten. Das Gerät erkennt weder Anfang noch Ende der Schallplatte. Das bedeutet, dass der Tonarm manuell aufgelegt werden muss, sowohl zu Beginn als auch am Ende des Abspielens. Viele der manuellen Geräte haben einen Hebel zum Senken bzw. Heben des Tonarms.

Was sind die Vor- und Nachteile eines manuellen Plattenspielers

Ein klarer Vorteil des manuellen oder auch halbautomatischen Plattenspielers ist das schnelle und einfache Eingreifen. Viele Schallplatten-Liebhaber*innen sind der Meinung, dass vollautomatische Plattenspieler zu träge sind. Bei manuellen Plattenspielern werden auch weniger Bauteile benötigt, was zu besserer Tonqualität führt.

Leider gibt es aber auch einen gewaltigen Nachteil. Da die Nadel beim manuellen Plattenspieler nicht von selbst wieder auf Anfang springt, kann es schnell mal zur ungewollten Abnutzung der Schallplatten kommen.

Geeignet für: Manuelle Plattenspieler sind besonders bei DJs sehr beliebt, da sie ein direktes Eingreifen und Manipulieren des Musikablaufs ermöglichen. Außerdem sind Plattenspieler bei Hi-Fi Fans gern gesehen.

Variante #3: Halbautomatischer Plattenspieler

Beim halbautomatischen Plattenspieler wird der Tonarm am Ende der Platte automatisch angehoben und der Mechanismus bringt den Tonarm wieder in seine Ausgangsposition. Die meisten Geräte schalten sich danach in den Stand-by-Modus oder komplett ab. Da es sich aber nur um ein halbautomatisiertes Modell handelt, müssen Sie den Torarm selbst richtig auflegen, um das Abspielen zu starten. Auch wenn die Hebe- und Senkfunktion bei dieser Art von Plattenspieler vorhanden ist, müssen Sie den Schritt manuell erledigen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines halbautomatischen Plattenspielers

Ein Vorteil ist sicher, dass man bei der halbautomatischen Mechanik immer noch schnell und direkt eingreifen kann, wenn etwas nicht passt. Zusätzlich ist es nützlich bzw. praktisch, dass man den Tonarm am Ende nicht manuell zurücksetzen muss.

Leider gibt es auch hier einen Nachteil. Der halbautomatisierte Plattenspieler ist relativ träge zu bedienen. Die extra Teile können auch einen Verlust der Tonqualität mit sich bringen.

Geeignet für: Diese Art von Plattenspieler eignet sich für alle, die ein geschicktes Händchen haben. Die richtige Rille am Plattenspieler zu finden, ist nämlich gar nicht so einfach. Bis man den Dreh raus hat, wirf man so einige Songs zu hören zu bekommen. Aber wie sagt man so schön: Übung macht den Meister.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen die verschiedenen Mechanismen von Plattenspieler etwas näher bringen und Sie wissen jetzt, welche Variante zu Ihnen passt. Wenn Sie jetzt noch mehr zu analogen Trends lesen wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel zum Thema Beamer. Auch diese Technik erfreut sich in den letzten Jahren wieder an immer mehr Beliebtheit!

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten