Wie wirkt Niacinamid Serum?

Niacinamide: Was es ist, wie es wirkt und wie Sie es verwenden sollen.

Faruenhand hält Pipette mit Serum
© Shutterstock

Niacinamid ist eine Form von Vitamin B-3, ein essentieller Nährstoff. Es ist in vielen Lebensmitteln enthalten, darunter Fleisch, Fisch, Milch, Eier, grünes Gemüse und Getreide. Auch bekannt als Nicotinamid, ist Niacinamid ein wasserlösliches Vitamin, das mit den natürlichen Substanzen in Ihrer Haut zusammenarbeitet, um vergrößerte Poren sichtbar zu minimieren, schlaffe oder gedehnte Poren zu straffen, einen ungleichmäßigen Hautton zu verbessern, feine Linien und Fältchen zu mildern, Mattigkeit zu verringern und eine geschwächte Oberfläche stärken.

Was tut Niacinamid für die Haut?

Es ist ein Aufheller, der Alterserscheinungen vorbeugt und Akne reduziert. Bei topischer Anwendung hilft Niacinamid, Ihre Hautbarriere mit Feuchtigkeit zu füllen, indem es den transepidermalen Wasserverlust verringert. Darüber hinaus hilft es auch, die Kollagenproduktion langsam anzukurbeln. Das trägt dazu bei, dass das Erscheinungsbild von feinen Linien, Poren und Falten ausgeglichen aussieht.

Wie verwenden Sie Niacinamid?

Der Schlüssel zu den Vorteilen von Vitamin B3 liegt darin, dass Sie Ihre Produktauswahl mit Bedacht wählen. Unsere Haut ist intelligent und da ihre Aufgabe darin besteht, als Barriere zu fungieren, die unseren Körper vor potenziell schädlichen Eindringlingen schützt, können nicht alle topischen Formulierungen die Technologie aufweisen, um effektiv einzudringen. Jeder topisch aufgetragene Wirkstoff muss so formuliert sein, dass er in die Haut dort eindringen kann, wo er benötigt wird. Wenn Nicotinamid diese Barriere erfolgreich durchdringt, kann es wirksam sein. Suchen Sie nach B3-Produkten mit wissenschaftlichen Studien, die das Produkt unterstützen, und nicht nur nach ansprechenden Zutatenlisten.

Viele topische Niacinamid-Produkte sind in Form von Seren erhältlich. Stellen Sie sich Seren als zusätzliche Behandlungen vor, die individuelle Hautprobleme ansprechen, abgesehen von regelmäßiger Reinigung, Tonisierung und Feuchtigkeitspflege. Ihr Niacinamid-Serum sollte nach dem Tonisieren, aber vor der Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden. Einige Reinigungsmittel und Cremes enthalten auch Niacinamid. Dieser Inhaltsstoff findet sich auch in einigen Gesichtsmasken, die nach jeder Anwendung abgespült werden. Lesen Sie jedes Produktetikett sorgfältig durch und befolgen Sie alle Gebrauchsanweisungen.

Die Niacinamid-Konzentration kann je nach Produkt variieren, obwohl die meisten Formulierungen 5% oder weniger betragen. Einige Berichte deuten darauf hin, dass 5%-Formeln bei der Behandlung von Hyperpigmentierung und Schäden im Zusammenhang mit Sonneneinstrahlung wirksam sind. Wenn Sie empfindliche Haut haben, sollten Sie mit einer niedrigeren Konzentration beginnen. Formeln mit 2% Niacinamid können helfen, die Symptome von Ekzemen und ähnlichen Beschwerden zu lindern.

Niacinamid gegen unreine Haut

  • Minimiert Rötungen und Flecken. Niacinamid reduziert Entzündungen, was Rötungen durch Ekzeme, Akne und andere entzündliche Hauterkrankungen lindern kann.
  • Minimiert das Aussehen der Poren. Die Haut glatt und mit Feuchtigkeit versorgt zu halten, kann einen sekundären Vorteil haben – eine natürliche Verringerung der Porengröße im Laufe der Zeit.
  • Reguliert Öl. Die Vorteile der Feuchtigkeitsspeicherung gelten nicht nur für trockene Hauttypen. Niacinimid kann auch helfen, die Ölmenge, die die Talgdrüsen produzieren, zu regulieren und zu verhindern, dass Ihre Drüsen auf Hochtouren laufen.

Niacinamid gegen Falten

Es gibt keine breit angelegten Studien über die Wirkung von Niaciamid gegen Falten, aber die wenige die es gibt sind sehr vielversprechend. Untersuchungen haben auch ergeben, dass eine Konzentration von 5 % bei der Reduzierung einiger Anzeichen von Sonnenschäden, die mit dem Altern einhergehen, hilfreich ist. Dazu gehören feine Linien und Fältchen. Niacinamid hilft beim Aufbau von Zellen in der Haut und schützt sie gleichzeitig vor Umwelteinflüssen wie Sonnenlicht, Umweltverschmutzung und Toxinen. Es hat sich auch als hilfreich bei der Aufhellung von dunklen Flecken erwiesen, die das Ergebnis einer erhöhten Kollagenproduktion sein können.

Wie Niacinamid und Zink zusammenarbeiten

Eine hohe Konzentration von 10 % dieses Vitamins wird in der Formel durch das Zinksalz der Pyrrolidoncarbonsäure unterstützt, um sichtbare Aspekte der Talgaktivität auszugleichen. Indem sie die Schutzbarriere der Haut stärken und die Hautfette ausgleichen, helfen diese Inhaltsstoffe, die Poren frei von zu vielen pickelfördernden Komponenten zu halten. Durch die weitere Reduzierung der Auswirkungen von Toxinen und Umweltstressoren tragen Niacinamid und Zink zu einer gesünderen, weniger verstopften Haut bei.

Tipp: Obwohl Niacinamide leicht mit den meisten Produkten kombiniert werden kann, ist es wichtig, dass Sie sie abwechselnd anwenden, wenn Sie Vitamin C in Ihrem Programm haben. Wir empfehlen Ihnen, das Niacinamid + Zink-Serum morgens und Ihr Vitamin-C-Produkt abends aufzutragen.

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten