Fondues
(658 Produkte)

Fondues Ratgeber

Ein besonders geselliges und gemütliches Mahl lässt sich um ein Fondue herum genießen. Ob mit der Familie oder unter Freunden, es ist stets eine willkommene Idee für besondere Anlässe oder auch einfach mal so. Egal, ob Sie gern Gemüse, Brot oder Fleisch garen: Wenn Sie sich für das Fondue kaufen interessieren, sollten Sie einige Hintergrundinfos im Blick haben. In dieser Kaufberatung erfahren Sie, was es beim Kauf zu beachten gibt, welche Besonderheiten und Tipps es gibt und wie Sie die perfekte Wahl innerhalb des Fondue-Preisvergleichs treffen können.

Anzahl der Plätze

Wenn Sie ein Fondue-Essen veranstalten möchten, sollten Sie sich überlegen, wie viele Personen um Ihr Gerät Platz haben sollten. Wenn Sie gern nur mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zusammen eine Mahlzeit gestalten möchten, ist ein kleines Fondueset vollkommen ausreichend. Für diesen Bedarf finden Sie im Fondue-Preisvergleich Modelle, die nur für zwei Personen ausgestattet sind. Selbstverständlich sind diese kleineren Ausführungen deutlich preisgünstiger als Varianten für sechs oder mehr Personen.

Wenn Sie das Kochgerät mit der gesamten Familie oder einem größeren Freundeskreis verwenden möchten, sollten Sie nach einem größeren Set Ausschau halten. Es gibt zum Beispiel Varianten für sechs oder mehr Personen, die mit den entsprechenden Gabeln und Halterungen ausgestattet sind und genügend Platz für mehr Inhalt bieten. Auch gibt es Modelle, an denen außen die Speisen eingefüllt werden können, die später erhitzt und mit Schokolade, Brühe oder Käse überzogen werden sollen. Je nach Anzahl der Personen schwankt die Größe der Fonduetöpfe zwischen 1,5 und 2,5 Litern Fassungsvermögen.

Verschiedene Heizmethoden

Neben den unterschiedlichen Größen gibt es verschiedene Methoden, mit denen sich Fondues erhitzen lassen. Bekannte Versionen sind das Elektro-Fondue, das Gas-Fondue oder Geräte, die mit Brennpaste oder Spiritus angetrieben werden.

Elektrisch angetriebene Geräte besitzen ein Kabel, mit dem sie an den Strom angeschlossen werden. Unter Umständen sollten Sie sich darauf einstellen, dieses mit einem Verlängerungskabel zu koppeln, um Ihr Modell auf jedem Tisch anwenden zu können. Vorteilhaft beim Elektro-Fondue ist die gleichbleibende Heizleistung. Der Inhalt des Topfs ist immer gleich temperiert, sodass eine schnelle Garzeit garantiert ist. Auch entstehen bei einem elektrischen Modell keine unangenehmen Gerüche durch Verbrennung oder Erhitzung, was gerade in Innenräumen sehr angenehm ist. Die Modelle aus diesem Segment haben etwa 800 bis 1500 Watt, was kleine Unterschiede in der Geschwindigkeit beim Aufheizen bedeutet. Zuletzt ist das Elektro-Fondue auch für Kinder bestens geeignet, da keine offenen Flammen entstehen und keine Brandgefahr vom Gerät ausgeht.

Gas-Fondues werden mit einem Gasbrenner erhitzt, der an eine Kartusche angeschlossen und so mit Gas versorgt wird. So kann die Hitze einfach über einen Regler verändert werden, sodass Sie eine gute Handhabe der Gargeschwindigkeit haben. Für die Verwendung eines solchen Geräts sollten Sie daher stets eine Kartusche bereithalten.

Modelle, die mit Brennpaste oder Spiritus betrieben werden, sind die klassischen Fonduevarianten. Bei ihnen wird unter das Topf oder Körbchen etwas Brennpaste gegeben, die regelmäßig nachgefüllt werden muss. Auf diese Weise sind Geräte mit Paste deutlich sicherer als Modelle mit Spiritus, da es weniger Brandgefahr gibt. Zudem ist der Geruch weniger unangenehm, was dann keine große Rolle spielt, wenn Sie Ihre Mahlzeit gern im Freien oder auf dem Balkon einnehmen wollen. Die Erwärmung des Topfinhalts dauert im Vergleich zu den anderen Modellen etwas länger, dafür sind die Modelle autark und ohne Steckdose zu bedienen, was die Sache zumeist auch recht preiswert macht.

Zubehör

Auf jeden Fall sollten Sie beim Fondue kaufen darauf achten, dass eine entsprechende Anzahl an Gabeln oder Spießen mitgeliefert wird. Auch sollte der Topf über Halterungen oder Auskerbungen verfügen, in denen diese abgelegt werden können. Zuletzt ist es von Vorteil, wenn am Fondue ein Spritzschutz angebracht ist. Dies verhindert das Austreten von Öl oder anderen heißen Flüssigkeiten.