Brandteigkrapferl mit Vanillecreme

Fasching wäre nicht der selbe ohne Brandteigkrapferl mit Vanillecreme

brandteigkrapferl_vamillecreme_steinplatte
© Shutterstock

Österreich ist Krapfen-Nation und Fasching ohne Krapfen ist kein Fasching. Punkt! Wenn wir an Krapfen denken, denken wir natürlich an die traditionellen Faschingskrapfen vom Bäcker. Wenn Sie aber Ihre Gäste dieses Jahr mit eine besonderen Krapfen überraschen wollen, ist dieses Rezept genau das Richtige für Sie. Brandteigkrapfen mit Vanillecreme sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch lecker.

Zutaten

für 4 Personen

Für die Brandteigkrapfen:

  • 100 g Butter
  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 250 g glattes Mehl
  • 5 Eier

Für die Vanillecreme

  • 250 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Stärke
  • 1 Eigelb
  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Vanilleschote (Mark)

Und so geht's:

  1. Wasser, Butter und Salz zum Kochen bringen. Das Mehl auf einmal hinzugeben und gut verrühren.
  2. Den Teig bei mittlerer Hitze rühren, bis er gleichmäßig wird und sich vom Topf zu lösen beginnt. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  3. Die Eier einzeln dazugeben und zwischendurch gut verrühren.
  4. Backofen auf 220°C vorheizen. Bereiten Sie ein Backblech mit Backpapier vor. Den cremigen Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf dem Backblech gleichmäßige Krapfen formen.
  5. Etwa 12 bis 15 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit einem Brotmesser halbieren.

Jetzt ist es an der Zeit, die Creme zuzubereiten.

  1. 3/4 Milch mit Zucker, Salz und Vanille verrühren und zum Kochen bringen.
  2. Stärke mit der restlichen Milch verrühren und das Eigelb hinzugeben.
  3. Bei schwacher Hitze die Stärkemischung zur Milch geben und kräftig schlagen, bis sie eindickt.
  4. Abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Vanillecreme rühren.
  5. Krapfen mit Sahne füllen und genießen.

Haben Sie Lust auf einen traditionellen Kärntner Heringssalat? Die Faschingszeit ist die perfekte Zeit, um es auszuprobieren.

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten