Der keltische Baumkreis

Finden und pflanzen Sie Ihren Lebensbaum!

Sonne scheint durch einen Ast.jpg
© mihalec / Shotshop.com

Nach dem keltischen Baumkreis besteht der Lebensbaum Kalender aus 21 Baumzeichen. Er ist ähnlich wie ein Horoskop – nur mit Bäumen. Der keltische Baumkreis ordnet jedem Menschen einen Lebensbaum nach seinem Geburtsdatum zu. 17 dieser Bäume kommen jeweils zweimal im Jahr vor. Die Pappel sogar dreimal.

Die Bäume wechseln alle zehn bis vierzehn Tage. Der Baumkreis folgt damit einem natürlichen Jahreskreis. Er teilt das Jahr in seine vier Jahreszeiten. Vier seiner Bäume belegen einen prominenten Tag im Jahreslauf und läuten so die vier Jahreszeiten ein. Es gibt vier Hauptbäume im Baumkreis: Eiche, Birke, Olivenbaum und Buche. Diese vier Bäume besetzen jeweils nur einen Tag!

Kelten waren übrigens Volksgruppen der Eisenzeit in Europa, die den Raum von der Donau bis etwa Marseille besiedelten und vor allem von den Römern beschrieben wurden. Die Geschichte der Kelten beginnt etwa 800 Jahre vor Christi Geburt und ist unter anderem eng mit der sogenannten „Hallstadt-Kultur“ verbunden. Suchen Sie hier Ihren Lebensbaum –vielleicht bietet sich ihnen sogar die Gelegenheit, Ihren Lebensbaum irgendwo zu pflanzen!

Ihren Lebensbaum finden sie hier nach ihrem Geburtsdatum:

2. 1. – 11. 1. Tanne – Baum der Weitsicht

12. 1. – 24. 1. Ulme – Baum des Erwachens

25. 1. – 3. 2. Zypresse – Baum der Ewigkeit

4. 2. – 8. 2. Pappel – Baum der Erkenntnis

9. 2. – 18. 2. Zeder – Baum des Mysteriums

19. 2. – 29. 2. Kiefer – Baum der Geduld

1.3. – 10. 3. Weide – Baum der Vitalität

11. 3. – 20. 3. Linde – Baum der Harmonie

21. 3. Eiche – Baum der Stärke

22. 3. – 31. 3. Haselnuss – Baum der Wahrheit

1.4. – 10. 4. Eberesche – Baum der Lebensfreude

11. 4. – 20. 4. Ahorn – Baum der Freiheit

21. 4. – 30. 4. Nussbaum – Baum des Neubeginns

1.5. – 14. 5. Pappel – Baum der Erkenntnis

15. 5. – 24. 5. Kastanie – Baum der Offenheit

25. 5. – 3. 6. Esche – Baum der Energie

4. 6. – 13. 6. Hainbuche – Baum der Beharrlichkeit

14. 6. – 23. 6. Feigenbaum – Baum des Einklangs

24. 6. Birke – Baum des Lichts

25. 6. – 4. 7. Apfelbaum – Baum der Liebe

5. 7. – 14. 7. Tanne – Baum der Weitsicht

15. 7. – 25. 7. Ulme – Baum des Erwachens

26. 7. – 4. 8. Zypresse – Baum der Ewigkeit

5.8. – 13. 8. Pappel – Baum der Erkenntnis

14. 8. – 23. 8. Zeder – Baum des Mysteriums

24. 8. – 2. 9. Kiefer – Baum der Geduld

3. 9. – 12. 9. Weide – Baum der Vitalität

13. 9. – 22. 9. Linde – Baum der Harmonie

23. 9. Olivenbaum – Baum der Weisheit

24. 9. – 3. 10. Hasel – Baum der Wahrheit

4. 10. – 13. 10. Eberesche – Baum der Lebensfreude

14. 10. – 23. 10. Ahorn – Baum der Freiheit

24. 10. – 11. 11. Nussbaum – Baum des Neubeginns

12. 11. – 21. 11. Kastanie – Baum der Offenheit

22. 11. – 1. 12. Esche – Baum der Energie

2. 12. – 11. 12. Hainbuche – Baum der Beharrlichkeit

12. 12. – 21. 12. Feigenbaum – Baum des Einklangs

22. 12. Buche – Baum der Intuition

23. 12. – 1. 1. Apfelbaum – Baum der Liebe

Und für alle, die es nicht wussten: "Am Himmel" im Wiener 19. Gemeindebezirk befindet sich ein Baumkreis, der zum Spazieren und verweilen einlädt mit einer bezaubernden Aussicht über die Bundeshauptstadt.

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten