Die schönsten Fluss-Fahrradtouren in Österreich

Wir haben für Sie die schönsten Fahrradwege entlang Österreichs Flussufern parat.

Frau auf Fahrrad am Feldweg neben einem Fluß.png
© Shutterstock

Entlang von Flüssen radelt es sich besonders leicht. Deshalb haben wir für Sie unsere Top 5 Flussradwege herausgesucht und hoffen, dass wir Sie zu einer Radtour inspirieren können. Bevor Sie sich auf eine der besagten Radtouren begeben, sollten Sie diese Checkliste durchgehen und sichergehen, dass Sie nichts davon vergessen:

Ausrüstung und Bekleidung:

  • Fahrradhelm
  • Fahrradbrille
  • Sonnencreme
  • Fahrradtrikot
  • Fahrradhose
  • Fahrradschuhe
  • Regenbekleidung
  • Powerbank
  • Ladekabel
  • Campingkocher
  • Outdoor-Mehrweggeschirr und Besteck
  • Eventuell Schlafsack bzw. Isomatte und Zelt
  • Reisehandtuch
  • Hygieneartikel (Zahnbürste, Zahnpasta, Deo etc.)
  • Kabelbinder

Praktisches Werkzeug:

  • Luftpumpe
  • Ersatzschlauch
  • Fahrradschloss
  • Mini-Tool (Werkzeug für alles)
  • Trinkflaschen
  • Beleuchtung

Donau - D6 Donauradweg

Entlang des Donauradwegs gibt es so einiges zu sehen und erleben. Der Ausgangspunkt des Donauradwegs befindet sich in Passau, Bayern. Von dort aus führt der Radweg entlang der Donau an vielen Kulturstätten vorbei. Das Highlight bildet das UNESCO Weltkulturerbe Wachau ab, aber es gibt auch zahlreiche Klöster, Burgen, Ruinen, malerische Dörfer und alte Marktplätze, die zum Erkunden einladen. Der Radweg führt Sie durch die Metropole Wien und endet in der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Natürlich besteht die Möglichkeit noch weiter entlang der Donau zu radeln, für Anfänger empfehlen wir jedoch diese Route.

Drau – R1 Drauradweg

Der Drauradweg nimmt im Städtchen Toblach im idyllischen Südtiroler Pustertal seinen Ausgang. Von dort führt Sie der Radweg entlang der Drau und den atemberaubenden Dolomiten nach Lienz in Osttirol. Entlang der Oberen Drau erreichen Sie die Kulturstadt Spittal. Dort ladet der Millstätter See zu einem Sprung ins kalte Nass ein. Die nächsten Haltstellen entlang der Drau sind Villach, das Rosental, Ferlach und das Jauntal. Dann befinden Sie sich auch schon an der österreichisch-slowenischen Grenze. Der letzte Stopp in Österreich ist das Grenzstädtchen Lavamünd/Dravograd. Wenn Sie noch weiter radeln wollen, führt Sie der Drauradweg über die Universitätsstadt Maribor ins märchenhafte Städtchen Varazdin in Kroatien.

Mur – R2 Murradweg

Der Murradweg startet im Nationalpark Hohe Tauern, genauer gesagt in Lungau, Salzburg. Er gilt als einer der abwechslungsreichsten Flussradwege in Österreich. Zu Beginn werden Sie auf Ihrer Fahrradtour von der imposanten Bergwelt der Hohen Tauern begleitet. Der Murradweg wird auch als Genussradweg bezeichnet, denn er führt Sie durch die steirische Hauptstadt Graz und wunderschöne Weinbaugebiete, die zum Schlemmern und Genießen einladen. Entlang der steirischen Thermenregion befinden sich zahlreiche Thermalbäder, in denen Sie sich nach anstrengenden Etappen erholen können. Sein Ende nimmt der Murradweg im Dreiländereck Österreich-Slowenien-Ungarn.

Gail – R3 Gailradweg

Der Radweg entlang der Gail ist sehr familienfreundlich. Die Strecke ist nur 90 km lang, führt Sie jedoch durch eine atemberaubende Szenerie entlang der österreichisch-italienischen Grenze. Der Gailradweg eignet sich für Groß und Klein und ist größtenteils bergab ausgerichtet. Lassen Sie sich von den Karnischen und Gailtaler Alpen verzaubern und genießen Sie Stopps in kleinen, urigen Dörfern und traditionellen Bauernhöfen. Der Radweg startet in Kötschach-Mauthen und führt Sie über Hermagor nach Villach. Von dort aus besteht die Möglichkeit weiter in die Landeshauptstadt Klagenfurt zu radeln und einen Sprung in den erfrischenden Wörthersee zu wagen.

Inn – R1 Innradweg

Alpenfans aufgepasst! Der Innradweg verspricht Ihnen unvergessliche Augenblicke entlang der Alpen. Der Ausgangspunkt für den Innradweg ist St. Moritz in der Schweiz. Von dort aus radeln Sie entlang der Inn zuerst ins Tiroler Oberland, weiter durch das breite Tiroler Inntal, stets von grandiosen Bergen umringt. Legen Sie einen Zwischenstopp in Innsbruck ein und erkunden Sie die charmante Altstadt und das weltberühmte Goldene Dachl. Die Dreiländertour endet im hügeligen Alpenvorland Passaus. Probieren Sie auch unbedingt die regionalen Schmackerln, die typisch für die unterschiedlichen Regionen sind, aus.

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten