Holunderblütensirup Rezept

Holunderblütensaft: ein Klassiker und allseits beliebtes Getränk.

holundersirup_glas_aufgeschnittene_zitronen_holunderblüten_korb
© Shutterstock

Nach dem Duft von Flieder schenkt uns die Natur den köstlichen Duft der Holunderblüten. Die häufigste Verwendung dieser Blüten ist die Herstellung köstlicher Sirupe aus ihnen. Der Holunderblütensirup bildet den ganzen Sommer über eine süße blumige Basis für köstliche Getränke und Desserts.

Zutaten:

  • 2 Zitronen, in Scheiben geschnitten
  • 15 Holunderblüten gespült, ohne Blätter und Stiele
  • 1 kg Kristallzucker
  • 1 Liter Wasser
  • 20 g Zitronensäure

Und so geht's:

  1. Nachdem Sie die Holunderblüten vorsichtig abgespült haben, geben Sie die Zitronen und die Blüten in einen großen Topf oder ein Glas, das mindestens 2 Liter fasst.
  2. In einem separaten Topf Wasser mit Zucker und Zitronensäure zum Kochen bringen.
  3. Den Zuckersirup vorsichtig über die Holunderblüten und Zitronen gießen und gut umrühren.
  4. Lassen Sie die Mischung abkühlen und ruhen Sie sie 2 Tage lang mit festem Deckel.
  5. Nach 48 Stunden die Mischung abseihen, um alle Verunreinigungen zu entfernen.
  6. Den klaren Sirup erneut aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Füllen Sie den heißen Sirup in vorbereitete Gläser und bewahren Sie ihn bis zu zwei Monate auf.
Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten