Pflegeleichte Obstsorten für kleine Gärten und Balkone

Obst aus dem Supermarkt kann jeder! Wir haben 8 Obstsorten, die Sie selbst am Balkon anbauen können.

Erbeerestrauch in einem Blumetopf.png
© Shutterstock

Sie glauben für einen Obstgarten brauchen Sie einen großen Garten? Da haben Sie sich geirrt. Viele der gängigen Obstsorten können sie ganz einfach in einem Kübel oder Balkonkasten kultivieren. Das belebt Ihren Balkon in vielerlei Hinsicht, denn im Frühjahr, wenn die kleinen Bäumchen und Stauden blühen, dienen sie Bienen und anderen Insekten als Oase in oft dicht besiedelten Wohnanlagen. Zusätzlich verschönern Pflanzen Ihren Balkon oder Ihre Terrasse. Und seien wir uns mal ehrlich, selbst angebautes Obst schmeckt einfach besser und intensiver als jenes aus dem Supermarktregal. Für Gemüseliebhaber haben wir außerdem eine Liste mit geeignetem Herbstgemüse für den Balkon zusammengetragen.

Säulenapfel "Arbat"

Die Bezeichnung Säulenobst leitet sich von der Wuchsform dieser Obstsorten ab. Durch die kompakte Form kann man diese Obstsorten in Kübeln am Balkon oder der Terrasse anbauen. Die Apfelsorte Arbat stammt aus Russland und trägt im Herbst reichlich Früchte. Die Äpfel sind zwar etwas kleiner und zarter als herkömmliche Apfelsorten, dafür sind sie saftig und robust gegen Schädlinge. Der kleine Apfelbaum überzeugt auch durch seine Optik. Im Frühjahr kann man die Augen kaum von seiner Blütenpracht lassen.

Zwergapfel "Red Lane"

Diese Sorte von Säulenäpfel ist ein süßsaurer Genuss! Die Red Lane Zwergäpfel können ab Oktober geerntet werden. Sie können als Ganzes verzehrt oder zu köstlichen Marmeladen und Gelees verarbeitet werden. Im Mai erstrahlt das Bäumchen in einem hellrosa Blütenkleid und dient zahlreichen Bienen als Tankstelle!

Säulenzwetschke "Imperial"

Ein weiteres Säulenobst, dass sich für den Anbau auf Balkonen eignet, ist die Säulenzwetschke Imperial. Sie trägt von August bis September Früchte und ist selbstbefruchtend. Wenn es noch weitere Zwetschgenbäume in der Umgebung gibt, kann die Ernte noch größer ausfallen. Das Fruchtfleisch ist gelb und saftig. Dieses Säulenobst kann übrigens auch draußen überwintern.

Erdbeeren

  1. Erdbeerstauden können im Kübel aber auch in Balkonkasten angesetzt werden. Je nach Sorte bringen die Erdbeersträucher jährlich oder monatlich köstliche Beeren. Auch die etwas kleineren Walderdbeeren bieten sich hervorragend zum Kultivieren am Balkon an. Wer es noch ästhetischer haben will, kann sich nach oben rankende Erdbeersorten zulegen, die schmecken gut und verschönern gleichzeitig den Balkon oder die Terrasse. Die Erdbeerstauden können im Winter draußen bleiben, die Kälte macht ihnen normalerweise nicht zu schaffen. Neben dem Anbau verschiedener Obstsorten finden Sie hier noch weitere Ideen zum Verschönern kleiner Balkone.

Zitronen

Was gibt es herrlicheres als eine erfrischende Zitronenlimonade im Sommer? Ja, richtig! Eine hausgemachte Zitronenlimonade mit frischen Zitronen aus dem eigenen Anbau. Ein Zitronenbaum ist relativ pflegeleicht, Sie sollten ihn jedoch in einem Kübel oder Topf kultivieren, denn in den kalten Wintermonaten muss er nach drinnen übersiedeln. Ab Mitte Mai kann er dann wieder auf eine sonnige Stelle nach draußen ziehen und dem Balkon ein mediterranes Flair einhauchen.

Himbeere

Himbeeren sind pflegeleicht und wenn sie erst mal Früchte tragen, sind sie kaum noch aufzuhalten. Herkömmliche Himbeersorten vermehren sich rasend schnell und brauchen dementsprechend viel Platz. Wenn Sie sie also auf Ihrem Balkon anpflanzen wollen, sollten Sie auf eigens gezüchtete Sorten zurückgreifen. Im Herbst sollten Sie die Triebe zurückschneiden Die Himbeersträucher können ohne Probleme draußen überwintern.

Ananaskirsche

Die Ananaskirsche gehört zur Familie der Physalis Gewächse. Sie kommt ursprünglich aus Lateinamerika. Deshalb sollte ein sonniges, geschütztes Platzerl für sie gewählt werden. Die Früchte der Ananaskirsche sind etwas kleiner, dafür schneller reif als bei ihrer Schwester der Andenbeere. Beide Arten können einfach in einem Kübel oder größeren Blumentop kultiviert werden.

Feige

Wie die restlichen Obstsorten lassen sich auch Feigen in einem Topf am Balkon oder der Terrasse kultivieren. Achten Sie darauf, dass die Feigen genügend Sonne abbekommen. Im Winter sollten Sie die Obstpflanze nach drinnen holen. Der Mini-Feigenbaum hält zwar Temperaturen bis zu 5°C aus, Frost und extreme Kälte tun ihm aber nicht gut.

Fehlt Ihnen im Alltag die Zeit, sich intensiv um Ihre Balkonpflanzen zu kümmern oder fahren Sie bald in den Urlaub? Keine Sorge, mit diesen praktischen Bewässerungstipps für Ihre Pflanzen kann nichts mehr schief gehen. Wir hoffen, wir konnten mit diesem Artikel den schlummernden Hobbygärtner in Ihnen wecken! Viel Spaß und Erfolg beim Anlegen Ihres eigenen Mini-Obstgarten.

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten