Welche Bikinifarbe passt zu mir?

Wir erklären Ihnen, wie Sie sich diesen Sommer am Strand mit Hilfe von Farben von Ihrer besten Seite zeigen können.

fraun_bunte_bikinis_am_strand_meer.png
© Shutterstock

Das gute Wetter steht in den Startlöchern und die meisten träumen schon von den Sommerferien. Für viele Frauen führt der Gedanke an Sommerferien direkt weiter zu Gedanken an Bademode, im speziellen Bikini und Ihre Figur darin. Man überlegt, wie und ob man sich diesen Sommer darin wohl fühlen wird, und leider machen sich die meisten Frauen viel zu viele Sorgen und Gedanken, ob Ihre Haut nicht vielleicht zu weiß, zu trocken ist oder ob man vielleicht hätte doch öfters ins Fitnessstudio gehen sollen (und den ein oder anderen Krapfen nicht essen.)

Aber sind wir mal ehrlich, jede Frau ist schön! So wie sie ist. Groß, klein, dick, dünn.

An alle die jetzt aber besonders strahlen wollen und ihre Schokoladenseite unterstreichen wollen, für die haben wir genau das richtige. Denn wussten Sie, dass sie mit der richtigen Farbwahl Ihres Bikinis viel bewirken können?

Also haben wir uns für Sie mit dem Thema Bikini-Farben intensiv beschäftigt, um Ihnen bei der Auswahl zu helfen! Natürlich gibt es in der Mode keine strengen Regeln, jedoch ist es gut zu wissen, welche Bikini- oder Badeanzugfarbe am besten zu den verschiedenen Hauttönen passt. Durch die Auswahl der richtigen Farben wird Ihre Haut und Ihre natürliche Schönheit ideal unterstrichen.

Wie finde ich meinen Hautton und Unterton heraus?

Hauttöne teilen sich im Allgemeinen in zwei Kategorien auf/ein: warm und kühl. Es ist entscheidend, Ihren Unterton zu kennen, da dieser widerspiegelt, wie Ihre natürliche Haut auf bestimmte Farben reagiert. Ihr Hautton kann sich mit der Zeit ändern, Ihre Untertöne jedoch nicht. Um es verständlicher zu machen; Sehen sie den Hautton als die Farbe und der Unterton bietet die Leinwand. Und so testen Sie es ganz einfach zu Hause aus!

  1. Halten Sie etwas Reinweißes wie ein Handtuch oder ein Blatt Papier unter Ihr Kinn. Wenn Ihre Haut einen leicht gelblichen Farbton zeigt, ist Ihr Hautton warm. Wenn es leicht blau wirkt, ist Ihr Hautton kühl. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst jegliches Make-up entfernen und führen Sie den Test bei natürlichem Licht durch.
  2. Sehen Sie sich die Unterseite Ihrer Arme und Handgelenke an. Hat Ihre Haut rosa oder blaue Untertöne und erscheinen Ihre Venen blau? Wenn ja, haben Sie einen kühlen Hautton. Hat Ihre Haut einen gelblicheren Farbton und erscheinen Ihre Venen grüner? Dann ist Ihr Hautton warm.
  3. Passt Ihnen Gold prinzipiell besser als Silber? Wenn ja, ist Ihr Hautton warm. Wenn Silber an Ihnen besser aussieht, ist Ihr Hautton kühl.

Kühle Hauttöne

Kühle Hauttöne reichen von sehr blass und porzellanfarben ohne Wangenfarbe bis hin zu dunklerer Haut mit Rosa oder roten Untertönen. Kühle Hauttöne verbrennen leicht in der Sonne und bekommen beim Bräunen eher einen rötlichen als einen goldenen Farbton. Das Haar ist normalerweise hell, Rot und kupferfarben, mit Augenfarben, die von Blau, Grau, Grün, Schwarz und kühlen Brauntönen reichen.

Neutrale Hauttöne

Es ist möglich, einen neutralen Hautton zu haben, was für die meisten Farbwahlen großartig ist, denn Sie neigen dazu, Merkmale von Personen mit warmem als auch von kühlem Hautton zu haben/vorzuweisen.

Warme Hauttöne

Warme Hauttöne können hell, mittel oder dunkel sein, aber die Untertöne sind golden oder karamellfarben. Menschen mit warmen Hauttönen haben im Allgemeinen Haare mit einem Hauch von Orange, Rot oder Gold.

Die besten Farben für Ihren Hautton

Kühle Untertöne und dunkle Haut

Bonbonfarben auf der kühlen Seite des Farbspektrums wie Aquamarin, Minze und Flieder würden das Leuchten in Ihnen zum Vorschein bringen. Um Ihren Hautton zu verbessern, können Sie sogar eine frostige cremefarbene Nummer ausprobieren.

Kühle Untertöne und helle Haut

Tiefe Edelsteintöne wie Smaragd, Saphir und Magenta lassen Sie wie eine Königin aussehen. Vermeiden Sie warme Farbtöne, da der starke Kontrast zu Ihrer Haut überwältigend sein kann.

Warme Untertöne und dunkle Haut

Ihre Haut ist die perfekte Leinwand für helle Farben wie Babyrosa, Creme und Pfirsich. Sie betonen Ihren warmen Glanz und sorgen für den richtigen Kontrast, der auf Ihrer Haut hervorsticht. Das Beste daran ist, dass ein solch einzigartiger Badeanzug aufgrund seiner unverwechselbaren Farbe mit Sicherheit Aufmerksamkeit erregen wird!

Warme Untertöne und helle Haut

Angesichts Ihres hellen Hauttons sollten Sie sich von helleren Farben fernhalten, da sie dazu neigen, mit Ihrer Haut zu verschmelzen. Um Ihre warmen Untertöne hervorzuheben, wählen Sie gesättigte Herbstfarben wie Koralle, Rotbraun, Mango oder sogar erdiges Grün. Sie bevorzugen einen klassischen, ausfallsicheren Look? Ein schwarzer Badeanzug wäre perfekt, um diese sonnengebräunte Bräune hervorzuheben.

Neutrale Töne

Sie sind ein Glückspilz. Das Beste aus beiden Welten zu bekommen bedeutet, dass Sie einen vielseitigen Stil zum Erkunden haben.

Lesen Sie auch unsere Tipps zu den besten Bikiniformen für Ihren Körper und entdecken Sie passende Reiseangebote bei unseren Reisedeals!

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten