Apfel-Karotten Gugelhupf

Machen Sie den klassischen Gugelhupf gesünder, indem Sie Obst und Gemüse hinzufügen.

Apfel Karotten Guglhupf
© Shutterstock

Vielleicht haben Sie ein Familien-Gugelhupf-Rezept, das Ihnen besonders am Herzen liegt. Und Sie backen es bei jeder Gelegenheit, die sich Ihnen bietet. Aber zur Osterzeit essen wir so viele Süßigkeiten und Schokoladeneier, dass wir alle dankbar sind, ein bisschen mehr Gemüse und Obst in unseren Körper zu bekommen. Deshalb sind wir so begeistert von diesem Rezept. Es vereint die besten Dinge des Lebens.

Zutaten:

  • 150 g Karotten
  • 1 Apfel
  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 4 Eier
  • Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • Vanille
  • Zitronen Zesten

Und so geht's:

  1. Äpfel und Karotten waschen, schälen und raspeln.
  2. Butter und Zucker mischen. Wenn alles gut vermischt ist, fügen Sie die Eier einzeln hinzu.
  3. Fügen Sie der Mischung Vanille und Zitronenschale hinzu.
  4. Jetzt können Sie alle Ihre trockenen Zutaten und Gemüse hinzufügen: Karotten, Äpfel, Mehl, Mandeln, Salz und Backpulver.
  5. Buttern Sie Ihre Backform großzügig, bevor Sie den Teig hineingießen.
  6. Den Gugelhupf bei 180°C etwa eine Stunde backen.
  7. Verzieren Sie Ihren Gugelhupf zu Ostern mit einer Zitronenglasur und Schokoeiern.

Übrigens: Zum Backen eignen sich neben herkömmlichen Formen auch Silikonbackformen. Erfahren Sie mehr zur idealen Grundausstattung der Küche!

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten