Gerichte ohne Kochen für die Arbeit

Vier kalte Mahlzeiten fürs Büro, die nicht gekocht werden müssen und einfach zuzubereiten sind.

gesunde Körnertortilla mit Truthahn, Grün und Käse die auf Holzbrett hergestellt wird
© Shutterstock

Die meisten von uns sind an ihre Arbeitsplätze und Büros zurückgekehrt. Sich ein Schinken-Käse-Sandwich zum Mittagessen zu schnappen, scheint die einfachste und schnellste Lösung für die nie endende Frage zu sein: "Was soll ich zu Mittag essen?". Aber es geht auch besser! Wir haben vier herbstliche Rezepte zusammengestellt, die kein Kochen erfordern und zusätzlich einfach, schnell und lecker sind.

Kichererbsen- und Kürbiskern-Thunfisch-Salat, serviert auf Blattsalat

Für 1 Person

Schmücken Sie Ihren Thunfischsalat für die kühle Jahreszeit mit süßen, Kichererbsen und gerösteten Kürbiskernen.

Zutaten:

  • 1 Dose Thunfisch
  • 2-3 EL Kichererbsen (abgetropft)
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 Tassen grüner Salat
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

So geht's:

  1. Griechischen Joghurt, Olivenöl und Zitronensaft vermischen, dann Thunfisch, Kürbiskerne und Kichererbsen dazugeben.
  2. In einem Behälter im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Zum Genießen herausnehmen, auf das Salatbett legen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Grünkohl-Rucola-Salat mit Mais, weißen Bohnen, Feta, Granatapfelkerne & Kürbiskerne

Für 1-2 Personen

Granatapfelkerne sind eine leichte, süße und festliche Ergänzung zu traurigen Salatmischungen.

Zutaten:

  • 1/2 Tasse Grünkohl, zerkleinert
  • 1/2 Tasse Rucola
  • 1/4 Tasse Dosenmais
  • 1/4 Tasse Canellini-Bohnen
  • 1-2 EL Feta
  • 1-2 EL Granatapfelkerne
  • 1-2 EL Kürbiskerne
  • 1/2 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

So geht’s:

  1. Grünkohl und Rucola mit Mais, weißen Bohnen, Feta, Granatapfelkerne und Kürbiskerne mischen, dann mit geschnittener Avocado belegen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In einem Behälter im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Zum Genießen herausnehmen und mit Olivenöl und Zitronensaft anrichten.

Der Ausdruck "Salad in a jar" dürfte einigen bekannt sein. Es beschreibt lediglich die Art und Weise, wie ein Salat gelagert und (zu unseren Arbeitsplätzen) transportiert wird. Hinter diesen Salatkreationen steckt ein sehr wichtiger Trick. Finden Sie es heraus und probieren Sie unsere "Salad in a jar"-Rezepte aus.

Preiselbeeren-Puten-Wraps

Für 8 Personen

Zutaten:

  • 1 Dose Mandarinen, abgetropft
  • 1 mittelgroßer säuerlicher Apfel, geschält und gewürfelt
  • 3 Esslöffel getrocknete Preiselbeeren
  • 3/4 Tasse fettfreier Naturjoghurt
  • 2 Esslöffel fettfreie Mayonnaise
  • 8 Mehltortillas
  • 8 Salatblätter
  • 450gr dünn geschnittene Feinkost-Pute
  • 8 Scheiben Mozzarella-Käse
  • 2 Esslöffel gehackte Pekannüsse, geröstet

So geht's:

  1. In einer kleinen Schüssel die Orangen, den Apfel und die Preiselbeeren mischen.
  2. Kombinieren Sie in einer anderen Schüssel Joghurt und Mayonnaise.
  3. Auf Tortillas verteilen.
  4. Jeweils mit Salat, Pute, Käse, Fruchtmischung und Pekannüssen belegen.
  5. Fest aufrollen und genießen!

Puten und Marillen Wrap

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 1/2 Tasse fettarmer Frischkäse
  • 3 Esslöffel Marillenmarmelade
  • 4 Vollkorn-Tortillas, Zimmertemperatur
  • 250 gr in Scheiben geschnittener Putenschinken
  • 2 Tassen frischer Rucola oder Babyspinat

So geht's:

  1. In einer kleinen Schüssel Frischkäse und Marmelade mischen.
  2. Verteilen Sie etwa 2 Esslöffel auf jeder Tortilla bis auf 1-2 cm von den Rändern.
  3. Mit Pute und Rucola belegen. Fest aufrollen.
  4. Sofort servieren oder abdecken und bis zum Servieren kühl stellen.

Damit Sie die oberen Gerichte einfach zubereiten können, benötigen Sie auch scharfe Messer, damit Sie das Gemüse so klein hacken können, wie Sie es wollen. Damit die Messer stets scharf sind, gibt es für den Haushalt Messerschärfer, die Sie ganz einfach bedienen können. Finden Sie Ihren perfekten Messerschärfer für zu Hause.

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten