Osterpinze selbst gemacht

Probieren Sie unser Rezept für eine gesündere Variation der traditionellen Pinze aus!

Leckere Osterpinze mit dekorativen Eiern
© Shutterstock

Die Pinze ist in Österreich ein fixer Bestandteil des Osterfests. Osterpinzen tauchen schon Wochen vor Ostern in Österreichs Bäckereien auf und werden auch schon in der Fastenzeit gern als Nachmittagsjause verschmaust. Typisch für die Pinze ist ihre weiche und flaumige Konsistenz, gepaart mit einem herrlich buttrigen Geschmack. Pinzen sind (leider) sehr kalorienreich, deshalb haben wir uns gedacht, wir zeigen Ihnen, wie Sie eine etwas gesündere Version des Ostergebäcks ganz einfach selbst backen können.

Zutaten

Teig für 2 Pinzen

  • 250 g lauwarme Milch
  • 2 Dotter
  • 500 g Dinkelmehl 700
  • 30 g Honig
  • 80 g Butter zimmerwarm
  • 20 g Germ frisch
  • Abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei verquirlt

So geht's

  1. Die lauwarme Milch in eine Schüssel füllen. Zerbröckelten Germ und Honig hinzufügen und mit dem Schneebesen rühren, bis sich alles aufgelöst hat. Abdeckt für ca. 10 Minuten ruhen lassen, bis sich Bläschen bilden.
  2. Dinkelmehl in einer großen Schüssel mit Vanillezucker, Zitronenschale und Salz vermischen. In der Mitte eine Mulde formen. Milch-Germ-Mix, Ei und Butter hineinfüllen und alles zu einem weichen, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort ca 30 Minuten rasten lassen.
  3. Anschließend den Teig in zwei Teile aufteilen. Die beiden Teigteile zu einer glatten Kugel kneten. Die Kugeln sofort auf ein Backblech legen und mit verquirltem Ei bestreichen.
  4. Danach ein weiteres Mal 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit kann der Backofen bereits auf 180 Grad Heißluft vorheizt werden.
  5. Mit einer Schere drei Mal einschneiden. Dadurch erhalten die Pinzen ihre typische Form. Danach im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.

Sie suchen nach weiteren Oster-Rezepten? Wir haben für Sie auch Rezepte für Osterkipferl und einer Oster-Marmelade. Bei diesen leckeren Speisen wird der Osterhase bestimmt vorbei hoppeln und das ein oder andere gelungene Backwerk zusammen mit der Marmelade kosten.

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten