Urlaub: Wohin mit der Familie in Zeiten von Corona

Wir haben uns überlegt, wohin die Reise für Ihre Familie dieses Jahr gehen könnte, und haben ein paar Tipps.

Vater, der sich an einem SUP festhält, schaut Mutter und Mädchen an, die ins Meer springen.png
© Shutterstock

Es ist so weit.

Der Sommer steht vor der Tür und immer mehr Länder öffnen ihre Grenzen für den Tourismus.
Wir alle brauchen Urlaub, Urlaub vom Alltagstrott, von den Lockdowns. Ob im Ausland oder im Inland, Berge oder Strand, mit dem PKW oder dem Flugzeug. Wir zeigen Ihnen die schönsten Plätze für Ihren individuellen Familienurlab. Wir haben kurz und bündig die Highlights aus den Top 4 Urlaubsreisezielen für Sie zusammengefasst. Schauen Sie auch unbedingt bei unseren Deals unter der Kategorie Reisen vorbei und sichern Sie sich günstige Urlaubsangebote für die ganze Familie!


Österreich: Land der Berge, Land der Seen


Wer frische Bergluft schnuppert will und gerne spaziert oder wandert, wird in unserem wunderschönen Österreich sicher auf seine Kosten kommen. Hierfür bieten sich zum Bespiel der atemberaubende Nationalpark Hohe Tauern, der sich über ganze drei Bundesländern verteilt, an. Es gibt Wanderwege für erfahrende Bergfex, aber auch für Familien mit Kleinkindern gibt es einfache Sparziergänge, bei denen die Kleinen in Berührung mit der Natur kommen. Ein Urlaub in den Bergen ist für all jene empfehlenswert, die der Sommerhitze entkommen wollen. Trotzdem sollte man die Sonnencreme nicht vergessen, die Sonne brennt auch in den Bergen auf die Haut! Wer einen Badeurlaub bevorzugt, sollte Kärnten einen Besuch abstatten. Das Bundesland der Seen verfügt über 1.200 Gewässer, die sich zum Baden eignen. Gepaart mit dem schon fast mediterranen Klima in den Sommermonaten fühlt man sich wie in tropischen Gebieten. Das Salzkammergut kann sich ebenfalls Blicken lassen. Hier treffen atemberaubende Bergpanorama auf kristallklare Badeseen.


Griechenland: Antike trifft Badespaß


Wenn man gerne etwas weiter verreisen möchte, bietet sich Griechenland hervorragend an. Hier vereinen sich Kultur, Geschichte und Badeurlaub und das Endergebnis ist ein Highlight für die ganze Familie! Die Clubanlagen und Resorts auf den griechischen Inseln bieten Animationsprogramme und Kinderbetreuung an, somit kommen auch die Eltern mal wieder zur Ruhe. Wer es lieber familiär hat, kann auch in kleineren Hotels oder Pensionen, die meist auch Tavernen (traditionelle griechische Restaurants) führen, einchecken und entspannen. Die größte Insel Griechenlands ist Kreta und sie hat einiges zu bieten. Von den historischen Ausgrabungen in Knossos bis hin zu exotischen Stränden in Elafonissi ist für jeden etwas dabei. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Insel in der Ägäis: Kos, Samos und Rhodos, um nur ein paar davon zu nennen. Jede einzelne davon hat ihren eigenen Charm und versteckte Naturjuwelen. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam, die griechische Gastfreundlichkeit und kristallklares Meereswasser. Übrigens: Wie Sie an günstige Flugtickets kommen, erfahren Sie hier.

Italien: mediterraner Traumurlaub


Meeresluft schnuppern ohne langwierige Flugreisen? Wir empfehlen die italienische Adriaküste. Das tut dem Geldbörserl und der Umwelt gut. Nicht umsonst sind die meisten Strände der oberen Adria mit der blauen Flagge (Gütesiegel) ausgezeichnet. Die goldenen Sandstrände sind familienfreundlich und weitläufig angelegt, somit ist für genügend Abstand gesorgt. Badespaß für die gesamte Familie garantiert! Die weltbekannte Lagunenstadt Venedig befindet sich in unmittelbarer Nähe der Badeorte.

Tipp: Nehmen Sie den Bus nach Punta Sabbioni und anschießend die Fähre direkt nach Venedig. Die Überfahrt bietet traumhafte Ausblicke auf Venedig. In der Lagunenstadt selbst können Sie geführte Touren buchen oder selbst auf Entdeckungsreise gehen und die schmalen Gassen und Kanäle erkunden. Und wen das noch nicht überzeugt hat, der wird spätestens bei der italienischen Küche dahinschmelzen.

Kroatien: Camper-Paradies

Kroatien ist bekannt für seine felsigen Strände. Wer es also lieber etwas „wilder“ möchte, ist hier genau richtig. Für Kleinkinder sind diese Strände allerdings nicht sehr empfehlenswert. Wenn Sie aber einen Urlaub mit Teenagern planen, ist Kroatien eine ausgezeichnete Wahl. Sei es im Norden wie in Porec, oder in Süden wie in Split, an der kroatischen Riviera ist immer was los. Es gibt zahlreiche Cafés und Bars, die am Abend zum Flanieren einladen. Wenn Sie gerne campen, ist Kroatien ein Paradies für Sie. Es bekannt für seine atemberaubenden Campinganlagen. Wenn Sie mehr zum Thema Camping bzw. dem neusten Trend „Glamping“ wissen wollen, schauen Sie doch mal unsere weiterführenden Artikel dazu an. Die kroatischen Küsten bieten sich hervorragend für Wassersportarten, wie Windsurfen an. Tipp: Unbedingt Tauerbrille einpacken und schnorcheln gehen!

Wie hoffen, wir konnten Ihnen mit diesen Empfehlungen ein bisschen weiterhelfen!

Ein kleiner Tipp am Rande: Unsere Redaktion hat für Sie wertvolle Tipps für nachhaltiges Reisen, um beim nächsten Urlaub auch der Umwelt etwas Gutes zu tun!

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten