Küchen-Grundausstattung: Diese Küchengeräte, Besteck und Geschirr dürfen nicht fehlen

Mit diesen Küchenhelfern ist das Erlernen von kochen und backen gleich doppelt so einfach!

Backen mit roter Küchenmaschine und einer Hand die Zucker zum Teig dazugibt.png
© Shutterstock

Kochen lernen ist nicht schwer! Um allerdings anfangs nicht hilflos in der Küche zu stehen, benötigen Sie eine Grundausstattung an Küchenutensilien. Wir haben eine Checkliste mit allen essenziellen Küchenwerkzeugen und ein paar Küchengeräten, die Ihnen das Kochen definitiv erleichtern werden.

Was gehört zur Küchen-Grundausstattung?

Die Vorgänge in der Küche können in drei Bereiche unterteilt werden: Kochen, Backen und Servieren. Hier eine Liste an Dingen, welche Bestandteil jeder Küche sein sollten. Auf einzelne Küchengeräte gehen wir später im Text genauer ein.

Grundausstattung zum Kochen

Grundausstattung zum Backen

Grundausstattung zum Servieren

Die nützlichsten Küchengeräte

Wenn Sie die Grundausstattung besorgt haben, steht dem Erlernen des Kochens nichts mehr im Wege. Zahlreiche Kochbücher für Anfänger erleichtern Ihnen den ersten Start, denn hier bekommen Sie die Basics Schritt für Schritt erklärt. Auch auf YouTube finden Sie eine große Menge an Koch-Tutorials, die Sie audiovisuell auf Ihrer Küchenreise unterstützen. Um das Kochen und Backen einfacher zu gestalten, gibt es einige Küchenkleingeräte, anhand derer Ihnen das Kreieren schmackhafter Gerichte noch leichter von der Hand gehen werden. Hier kommt unsere Top 10-Liste an Küchenhelfern.

Küchenmaschinen: wahre Alleskönner

Eine Küchenmaschine erleichtert vor allem das Backen in hohem Maße. Wer einmal davon Gebrauch gemacht hat, wird sich ein Leben ohne diese Küchenhilfe kaum noch vorstellen wollen. Die Allrounder können je nach Aufsatz rühren, kneten, schlagen, reiben und sogar pürieren.

Allesschneider: für die perfekte Scheibe Brot, Wurst oder Käse

Ein Allesschneider kann vielseitig eingesetzt werden und ist der Traum eines jeden Perfektionisten. Mit ihr gehören ungleichmäßig geschnittene Brotscheiben der Vergangenheit an. Aber das ist noch nicht alles, denn der Allesschneider unterstützt Sie auch beim fachgerechten Schneiden von anderen Nahrungsmitteln, etwa Käse oder Wurst.

Handmixer: schlagen und kneten leicht gemacht

Ein Handmixer gehört einfach in die Küche. Egal ob Sie ihn zum Schnee schlagen oder Rühren von Backmassen verwenden – der Handmixer ist ein treuer Freund.

Wasserkocher: Effizienz in Reinform

Ein weiteres Küchengerät, das nicht fehlen darf ist der Wasserkocher. Wenn Sie einmal dringend heißes Wasser benötigen, ist der Wasserkocher die beste Lösung. Denn er funktioniert flott und spart zudem Platz auf dem Kochfeld.

Brotbackautomat: Einladung für kreative Backwaren

Zugeben: Ein Brotbackautomat ist vielleicht nicht das wichtigste Küchengerät, dennoch werden Sie ihn nicht mehr missen wollen, sobald er in Ihr Küchenregal eingezogen ist. Mit ihm können Sie nämlich richtig kreativ werden und alle möglichen Brotsorten selbst backen bzw. Ihre ganz persönliche Note einbringen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Low-Carb Eiweißbrot?

Schnellkochtopf: für flinke Köche

Wer kennt es nicht? Das ewig lange Kochen von Erdäpfeln. Mit einem Schnellkochtopf verringert sich die Kochzeit von zum Beispiel Gemüse oder Eintöpfen enorm. Wenn es also einmal rasch gehen muss, ist der Schnellkochtopf die richtige Anlaufstelle.

Entsafter: frische Säfte im Handumdrehen

Entsafter zaubern im Nu frische Säfte voller Vitamine – egal ob aus Apfel, Karotte oder Salat gewonnen, die Getränke sind sowohl farbenfroh, als auch gesund. Die in den Obst- und Gemüsesorten enthaltenen Ballaststoffe werden durch die Geräte so zerkleinert, dass sie leichter verdaulich sind. Zudem erhält man im Gegensatz zum händischen Auspressen eine größere Saftausbeute, und das in kürzester Zeit. Ein weiterer Vorteil ist, dass alle Pflanzenteile (also auch Stiel, Blatt und Schale) mit-entsaftet werden können.

Standmixer: gesunde Smoothies & Co

Ein Standmixer eignet sich nicht nur hervorragend dazu, gesunde, hausgemachte Smoothies auf den Frühstückstisch zu zaubern, sondern kann auch zum Pürieren von Suppen oder Zerhacken von Nüssen verwendet werden.

Dampfgarer: schonende Zubereitung wertvoller Lebensmittel

Mit einem Dampfgarer können Sie sämtliche Speisen schonend zubereiten und der Verlust von Vitaminen und Mineralstoffen ist dabei sehr gering. Auch in Sachen Fleischzubereitung erzielt dieses Gerät fantastische Ergebnisse.

Nudelmaschine: Pasta wie in Italien

Pasta wie in Italien zubereiten, und das zu Hause? Mit einer Nudelmaschine ist das mit ein wenig Übung einfacher als gedacht! Und es lohnt sich, denn die frische Variante übersteigt den Geschmack getrockneter Nudeln aus dem Supermarkt um ein Vielfaches. Das Ausrollen fester Nudelteige wird mit einer Nudelmaschine zum Kinderspiel. Nun stehen Sie nur noch vor der Qual der Wahl zwischen manuell oder elektrisch betriebenem Gerät. In unserem Beitrag über die Pasta-Herstellung erfahren Sie Wissenswertes zum Beispiel über das richtige Mehl und Mischverhältnis bei der Nudelherstellung.

Übrigens: Ein ebenso steter Begleiter in der Küche ist zweifellos der Geschirrspüler – Erfahren Sie mehr zu den wichtigsten Eigenschaften, Maßen und Bauarten einer Spülmaschine!

Tipps für die Anschaffung von Küchenutensilien

Welche Qualitätsmerkmale muss meine Grundausstattung erfüllen? Untenstehend erfährst du die wichtigsten Infos zu Töpfen, Pfannen, Messern und Co.

Kochmesser: Was gilt es zu beachten?

Ein qualitatives Kochmesser erkennt man daran, wie es in der Hand liegt. Wenn es sich stabil und angenehm anfühlt, ist es gut ausbalanciert. Ist es zudem aus einem einzigen Stück Stahl gefertigt, können Sie es gut und gerne kaufen. Zu guter Letzt gilt noch zu sagen, dass hochwertige Messer in der Regel spülmaschinengeeignet sind. In puncto Langlebigkeit ist es jedoch am besten, sie von Hand zu spülen.

Es lohnt sich, folgende Messer in die Küche einziehen zu lassen:

  • großes Messer
  • kleines Messer
  • Gemüsemesser
  • Brotmesser

Besteck: Kauf im Set

Wer seine Küche komplett neu einrichtet, benötigt natürlich Besteck. Neben dem Essbesteck fehlt es womöglich auch an Salatbesteck und anderen Dingen wie zum Beispiel Vorlegebesteck. Wenn Sie auf ein Besteckset inkl. Zubehör setzen, haben Sie gleich alles auf einen Streich besorgt. Zudem ist es auch zueinander passend. Tipp: Wenn Sie jemanden kennen, der gerade umzieht, eignet sich ein solches Set perfekt als Einzugsgeschenk.

Töpfe: Hochwertiges Kochgeschirr erkennen

Zunächst gilt selbiges, wie bei den Kochmessern: Qualitative Kochutensilien sind pflegeleicht, lassen sich also in der Spülmaschine reinigen. Außerdem heizen sie sich schnell auf und verfügen über eine gleichmäßige Wärmeverteilung. So brennt nichts an und alles wird stetig durcherhitzt. Achten Sie auch darauf, dass der Deckel gut mit dem Topf abschließt. Das spart nicht nur Energie, sondern ermöglicht auch ein schonendes Garen mit Wasserdampf. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die geringe Wärmeableitung durch das Material, das begünstigt, dass die Speisen im Topf länger warm gehalten werden.

Pfannen: Beschichtet oder unbeschichtet – das ist hier die Frage

Beschichtete Pfannen erfreuen sich großer Beliebtheit, immerhin eignen sie sich perfekt zum fettarmen Anbraten diverser Speisen. Feinschmecker greifen dennoch oftmals lieber zur Gusseisenpfanne, denn diese versprechen vor allem beim scharfen Anbraten von Fleisch beste Ergebnisse. Pfannen mit hohem Rand oder Woks bieten sich bestens an, um darin Soßen und Currys herzustellen.

Wie viel Kochgeschirr Sie benötigen, ist typ- und vor allem platzabhängig. Zur Grundausstattung zählen:

  • kleiner Topf (ein bis zwei Stück)
  • mittlerer Topf (ein bis zwei Stück)
  • großer Topf
  • Bratpfanne

Backformen: Welche benötige ich wirklich?

Die Vielfalt an unterschiedlichen Backformen erscheint schier unendlich. Eine klassische Springform für diverse Kuchen oder Torten gehört zur Grundausstattung. Von Vorteil ist, dass sich das fertige Backwerk einfach entnehmen lässt, ohne Gefahr zu laufen, dass es bricht. Weiters eignet sich auch eine Kastenform, die sich wunderbar fürs Backen von Brot einsetzen lässt.

Sobald Sie Ihre Küche vollständig eingerichtet haben, interessiert Sie bestimmt auch, wie Sie Silikonbackformen richtig verwenden können oder wie man einen Pizzastein im Backofen benutzt. Wir wünschen jedenfalls gutes Gelingen in der voll-ausgestatteten Küche!

Juuhu_Logo_Rund_630x630.jpg
Die Redaktion
Haben Sie einen Tipp für uns? Dann schreiben Sie uns unter: [email protected]

Themenwelten